Insgesamt vier Frauen

Arzt festgenommen: Frau wird unter Drogen gesetzt und stirbt

In Halberstadt steht ein Arzt unter Verdacht, vier Frauen unter Drogen gesetzt zu haben. Eine der Frauen starb nach dem Vorfall. 

Halberstadt - Ein Mann steht nach Angaben der Staatsanwaltschaft Halberstadt im Verdacht, vier Frauen ohne ihr Einverständnis unter Drogen gesetzt zu haben. Eine Frau starb später. Gegen den Verdächtigen werde wegen mutmaßlicher Körperverletzung mit Todesfolge und wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt, sagte Oberstaatsanwalt Hauke Roggenbuck am Mittwoch. Der Mann befindet sich seit dem 30. März in Untersuchungshaft. Details zu Tätern und Opfern nannte die Staatsanwaltschaft nicht.

Zuerst berichtete die „Magdeburger Volksstimme“ (Mittwoch) über den Fall. Bei dem Verhafteten soll es sich demnach um einen Arzt handeln. Er soll die vier Frauen beim Oralsex unter Drogen gesetzt haben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Philipp Schulze

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt nach Prügelei: Familie spricht von „unermesslicher Trauer“

Nach dem Tod eines 15-Jährigen ist die Trauer in Passau groß. In einer bewegenden Todesanzeige …
15-Jähriger stirbt nach Prügelei: Familie spricht von „unermesslicher Trauer“

Frau fährt eigene Schwester um und beschädigt vier Autos

Eine Frau aus dem Landkreis Zwickau hat am Sonntag für einen schweren Unfall gesorgt. Dabei wurde …
Frau fährt eigene Schwester um und beschädigt vier Autos

Kommentare