Ägypter geschlagen und gefilmt

Asylbewerber in Wismar mit Messer verletzt

Ein Asylbewerber ist in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Messer angegriffen und im Gesicht verletzt worden.

Wismar - Wie die Polizei mitteilte, war der 24-Jährige in der Nacht zum Samstag in Wismar unterwegs, als ihm zwei Männer den Weg versperrten. Die Unbekannten forderten den Ägypter erst auf, Deutsch zu sprechen, dann schlug ihm einer der Täter ins Gesicht. Der andere Täter filmte die Attacke mit seinem Handy. Dann steckte der Mann sein Handy weg und zückte ein Messer, womit er das Opfer im Gesicht verletzte. Danach flüchteten die Täter. Die Fahndung nach ihnen war zunächst erfolglos.

dpa

Meistgelesene Artikel

Darknet-Fall: Zweite Festnahme nach Missbrauch einer Vierjährigen

Im Fall eines sexuell missbrauchten vierjährigen Mädchens aus Niedersachsen hat die Polizei einen …
Darknet-Fall: Zweite Festnahme nach Missbrauch einer Vierjährigen

Loveparade-Katastrophe: So zäh verlief der Prozessauftakt

Lange wurde der Strafprozess zur Loveparade-Katastrophe erwartet. Doch der Auftakt gestaltet sich …
Loveparade-Katastrophe: So zäh verlief der Prozessauftakt

Kommentare