Rettungsaktion der Bundespolizei

Warum Kater Charlie einen Polizeieinsatz auslöste

+
Die Heilbronner Bundespolizei nahm Kater Charlie in Gewahrsam.
  • schließen

Mehrere Passanten bemerkten am frühen Morgen einen Kater an ungewöhnlicher Stelle. Besorgt wählten sie deshalb den Notruf. Beamte der Bundespolizei Heilbronn eilten sofort aus, um den Kater einzufangen.

Heilbronn - Reisenden fiel früh morgens ein Kater auf, der im Bahnhofsviertel immer wieder hin und her lief. Auch quer über die Gleise rannte das Tier - und beunruhigte mit diesem Verhalten offenbar mehrere Passanten.

Besorgt wählten sie den Notruf, woraufhin Einsatzkräfte der Bundespolizei Heilbronn ausrückten. Die Beamten fingen den Kater ein, nahmen ihn in Gewahrsam und gaben dem zutraulichen Tier kurzerhand den Namen Charlie.

Was anschließend mit Kater Charlie passierte, berichtet echo24.de*: Darum hielt die Polizei Kater Charlie eine "Standpauke"

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto rammt blinde Frau: Zeuge brüllt flüchtenden Fahrer an - dann lässt er Verletzte liegen

Eine blinde Frau ist in Hamburg an einem Fußgängerübergang von einem Auto angefahren worden. Der …
Auto rammt blinde Frau: Zeuge brüllt flüchtenden Fahrer an - dann lässt er Verletzte liegen

Tödlicher Unfall: VW rast ungebremst in Traktor-Gespann - weiteres Auto kracht in Unfallstelle

Ein tödlicher Unfall ereignete sich auf der B6 bei Hannover, als ein VW ungebremst in ein …
Tödlicher Unfall: VW rast ungebremst in Traktor-Gespann - weiteres Auto kracht in Unfallstelle

Kommentare