Führerscheinstelle war untätig geblieben

Mann kann kaum noch laufen und hören, fährt aber Auto - Polizei greift nach Unfall durch

Schon zum zweiten Mal binnen weniger Monate verursachte ein greiser Mann einen Unfall. Nachdem er nicht mal die Fragen der Polizei akustisch wahrnehmen konnte, griffen die Beamten durch.

Frankenthal - Ein Blechschaden zu viel: Die Polizei hat im pfälzischen Frankenthal den Führerschein eines 89 Jahre alten Mannes beschlagnahmt. Ein Gericht soll ihm nun die Fahrerlaubnis endgültig entziehen. Der Senior hatte am Mittwoch bei einem Unfall auf einem Parkplatz einen Schaden von rund 2000 Euro verursacht.

Laut Polizeibericht konnte sich der Mann aus Altersgründen kaum auf den Beinen halten, die Beamten nicht hören und auch ihren Fragen nicht folgen. Als sich herausstellte, dass er ein halbes Jahr zuvor bereits einen ähnlichen Unfall verursacht hatte und die alarmierte Führerscheinstelle offenbar untätig geblieben war, entschlossen sich die Beamten, die Fahrerlaubnis bis zu einer gerichtlichen Entscheidung einzubehalten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa / Carsten_Rehder

Meistgelesene Artikel

Mann kommt sein Pausenbrot komisch vor - sein Gefühl rettete ihm das Leben

Als der Mitarbeiter einer Firma seine Brotzeit genießen wollte, wurde er plötzlich skeptisch. Er …
Mann kommt sein Pausenbrot komisch vor - sein Gefühl rettete ihm das Leben

Wasserbüffel auf der Fahrbahn: A3 bei Kreuz Leverkusen gesperrt

Fünf Wasserbüffel haben auf der Autobahn 3 zwischen dem Dreieck Langenfeld und Kreuz Leverkusen für …
Wasserbüffel auf der Fahrbahn: A3 bei Kreuz Leverkusen gesperrt

Kommentare