In verschlossener Plastiktüte

Tierquäler schmeißt lebenden Igel in den Müll

In Niedersachsen fanden Mitarbeiter der Müllabfuhr einen lebendigen Igel in einer Plastiktüte gefangen gefunden. Ein Tierquäler hatte ihn einfach in die Tonne geworfen.

Nienhagen - Einen lebendigen Igel hat ein Mitarbeiter der Müllabfuhr im niedersächsischen Nienhagen im Abfall gefunden. Wie die Polizei in Celle am Freitag mitteilte, wurde das Tier in einer Plastiktüte entdeckt. Diese war demnach mit einem Knoten verschlossen. "Der Igel wurde befreit und wieder in die Natur ausgesetzt", erklärten die Beamten. Sie suchen nun Zeugen und hoffen auf Hinweise zum Tierquäler.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Ein Spaziergänger hat auf einem Feld in Niedersachsen hunderte Briefe und Paketsendungen gefunden. …
Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Der Angeklagte im Freiburger Mordprozess nutzt eine Rasierklinge für einen erneuten Suizidversuch. …
Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare