Im Streit erstochen

Schreckliche Tat: 24-Jähriger soll seinen Vater getötet haben

+
Drama in Berlin: 24-Jähriger soll seinen Vater getötet haben.

Eine Tragödie ereignete sich am späten Dienstagabend in Berlin. Im Streit soll ein 24-Jähriger seinen Vater erstochen und seine Mutter schwer verletzt haben.

Berlin - Ein 24-Jähriger soll in Berlin seinen Vater getötet und seine Mutter schwer verletzt haben. Spezialeinsatzkräfte nahmen den Sohn fest, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Die Mordkommission übernahm die Ermittlungen. 

Nach Angaben mehrerer Medien soll es in der in einer Wohnung im Bezirk Spandau einen Streit gegeben haben und der Sohn auf seine Eltern eingestochen haben. Der 55-jährige Vater erlag seinen Verletzungen, die 45-jährige Ehefrau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Nach Informationen der Berliner Zeitung "B.Z." stach der Sohn auf beide Eltern ein. Die Polizei musste sich demnach gewaltsam Zugang zu der im vierten Stock gelegenen Wohnung verschaffen. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen, wobei zunächst unklar war, ob der Verdächtige in Haft oder fachärztliche Behandlung kommt.

Die Polizei bestätigte das zunächst nicht. Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 23.40 Uhr in einer Wohnung im Blasewitzer Ring.

dpa/AFP

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger bespuckt Polizisten - aber im Gefängnis landet er aus ganz anderem Grund

Böses Erwachen für einen berauschten 19-Jährigen: Erst wurde er am Bahnhof von der Bundespolizei …
19-Jähriger bespuckt Polizisten - aber im Gefängnis landet er aus ganz anderem Grund

Explosions-Gefahr nach Horror-Unfall! Fahrer verbrennt in Tanklaster auf A2

Ein tödlicher Auffahr-Unfall hat sich auf der A2 bei Hannover ereignet. Der Fahrer eines …
Explosions-Gefahr nach Horror-Unfall! Fahrer verbrennt in Tanklaster auf A2

Kommentare