Schrecklicher Unfall

Kopfsprung in den Fluss Kocher endet tödlich

Ein Mann ist beim Baden in einem Fluss im Landkreis Heilbronn ums Leben gekommen. Die Feuerwehr konnte nur noch seine Leiche bergen.

Hardthausen-Gochsen - Ein Mann habe am Sonntag einen Kopfsprung in den Kocher in der Nähe von Heilbronn gemacht und sei dabei unglücklich aufgeschlagen, teilte ein Polizeisprecher in Heilbronn mit. „Er hat vermutlich den Grund berührt.“ Ein Taucher der Feuerwehr zog den Mann wenig später an Land. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Die Identität des Opfers stand zunächst nicht fest. Er war laut Polizei mit mehreren Männern unterwegs. Wie die „Heilbronner Stimme“ (Montag) berichtete, sprang der Mann in der Nähe eines Wehrs in Hardthausen-Gochsen ins Wasser und tauchte nicht mehr auf.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Drei Tote nach mutmaßlicher Beziehungstat: Großfahndung nach diesem Mann

In einem Wohnhaus im baden-württembergischen Villingendorf sind ein Mann, eine Frau und ein sechs …
Drei Tote nach mutmaßlicher Beziehungstat: Großfahndung nach diesem Mann

Wahnsinn: Radfahrender Gaffer filmt lieber Todeskampf statt zu helfen

Ein Radfahrer kommt zu einem schweren Motorradunfall. Statt zu helfen, filmt er den …
Wahnsinn: Radfahrender Gaffer filmt lieber Todeskampf statt zu helfen

Kommentare