Skurriler Unfall in Schleswig-Holstein

Tragisch: 22-Jähriger muss sterben, weil er ein Selfie machte

Gudow - Ein Selfie mit fatalen Folgen: Nachdem ein 22-jähriger Schotte versucht hatte, sich und seine beiden Freunde zu fotografieren, ereignete sich ein schrecklicher Unfall. 

Der Versuch, ein Selfie auf dem Mittelstreifen einer Autobahn zu machen, ist einem jungen Schotten zum Verhängnis geworden. Der 22-Jährige wollte am Sonntag in Schleswig-Holstein auf der Autobahn 24 in Höhe der Raststätte Gudow Fotos von sich und seinen beiden Freunden machen. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und starb noch an der Unfallstelle, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Seine 21 und 22 Jahre alten Freunde erlitten einen Schock und wurden von zwei Notfallseelsorgern betreut.

Die drei Männer standen unter Alkoholeinfluss

Die drei Schotten wollten demnach am späten Vormittag die Autobahn überqueren, um zur Rastanlage auf der anderen Seite zu gelangen, und stoppten an der Mittelleitplanke, um Fotos zu schießen. Die Männer waren alkoholisiert, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte. Einer von ihnen hatte demnach am Sonntag Geburtstag.

Die A 24 wurde auf Höhe der Unfallstelle in Fahrtrichtung Berlin für drei Stunden gesperrt. Dabei staute sich der Verkehr auf einer Strecke von 17 Kilometern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Zwei Tage lang hielt eine Fliegerbombe die Dresdner in Atem: Die Entschärfung missglückte zunächst, …
Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Bewohner flippt in Schmuddelhaus aus - jetzt steht Ladenbesitzer vor dem Ruin

Es ist bekannt für Drogengeschäfte, Prostitution und Kakerlaken – nun steht im berüchtigten …
Bewohner flippt in Schmuddelhaus aus - jetzt steht Ladenbesitzer vor dem Ruin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.