Tragisches Unglück

Dreijähriger verschwindet aus Kindergarten und ertrinkt in Teich

Bad Breisig - Ein Dreijähriger ist aus seinem Kindergarten ausgerissen und in einem Gartenteich ertrunken. Er konnte zunächst wiederbelebt werden, starb jedoch wenig später.

Ein dreijähriger Junge ist in einem Gartenteich in der Nähe seines Kindergartens in Rheinland-Pfalz ertrunken. Der Junge habe den Kindergarten am Montagvormittag unbemerkt durch eine unverschlossene Hintertür verlassen, teilte die Staatsanwaltschaft Koblenz am Dienstag mit.

Trotz einer großen Suchaktion konnte der Junge zunächst nicht gefunden werden. Erst später wurde er in einem Teich auf einem Grundstück in der Nähe des Kindergartens in Bad Breisig entdeckt. Der Junge wurde am Unfallort wiederbelebt, starb aber am späten Nachmittag in der Kinderklinik Sankt Augustin (Nordrhein-Westfalen).

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat ein Ermittlungsverfahren zur Klärung der Todesursache eingeleitet. Untersucht wird auch, ob ein Fremdverschulden vorliegt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Prozess um misshandelten Jungen könnte bald starten

Die Verhandlungen zum Fall des jahrelang missbrauchten Jungen aus Freiburg könnten bald starten. …
Prozess um misshandelten Jungen könnte bald starten

Familienvater (41) von Polizisten erschossen - Ehefrau setzte Notruf ab

Nach einem Streit mit ihrem Mann alarmiert eine 40-Jährige in Darmstadt die Polizei. Der Mann kommt …
Familienvater (41) von Polizisten erschossen - Ehefrau setzte Notruf ab

Kommentare