Sechs Verletzte in Sachsen

Transporter fährt in Menschenmenge: Brutaler Überfall bei Hexenfeuer

+
Ein brutaler Überfall schockiert die Menschen in Thalheim (Symbolbild).
  • schließen

Thalheim - Ein brutaler Überfall schockiert die Menschen in Thalheim! Während eines Hexenfeuers steuerte ein Kleintransporter auf die feiernde Menschenmenge zu.

Im sächsischen Thalheim kam es Montagnacht am Rande eines Hexenfeuers zu einem brutalen Überfall, wie die Polizeidirektion Chemnitz am Dienstag mitteilt. Ein Citroen-Kleinlastwagen sei gegen 1.30 Uhr gezielt in die Menschenmenge gefahren. Augenzeugen berichten, dass sich Menschen gerade noch mit einem Sprung zur Seite retten konnten. Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand verletzt. 

Dann gingen die Türen des Transporters auf: Mehrere Rumänen sprangen mit „Schlagwerkzeug“ aus dem Transporter, griffen sofort die Gäste des Hexenfeuers an. Als sich die wehrten, eskalierte die Situation, es kam zur Massenschlägerei. Sechs Personen zwischen 19 und 36 Jahren wurden verletzt. 

Die Rumänen ergriffen die Flucht, doch die Polizei konnte mehrere Tatverdächtige festnehmen. Die Polizei Chemnitz ermittelt nun, was genau hinter dem Überfall in Thalheim steckt.

Meistgelesene Artikel

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Zwei Tage lang hielt eine Fliegerbombe die Dresdner in Atem: Die Entschärfung missglückte zunächst, …
Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Bewohner flippt in Schmuddelhaus aus - jetzt steht Ladenbesitzer vor dem Ruin

Es ist bekannt für Drogengeschäfte, Prostitution und Kakerlaken – nun steht im berüchtigten …
Bewohner flippt in Schmuddelhaus aus - jetzt steht Ladenbesitzer vor dem Ruin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.