Tragisches Unglück

Unfall bei Kleidersammelaktion: 17-Jähriger stirbt

Bendorf - Ein 17-Jähriger ist bei einer Kleidersammelaktion in Rheinland-Pfalz von einem Auto angefahren worden und ums Leben gekommen.

Der Jugendliche war am Samstag mit einer Gruppe auf einem Traktorgespann in Bendorf unterwegs, wie die Polizei Koblenz mitteilte. Weil er einen am Boden liegenden Kleidersack aufheben wollte, sprang er von der Ladefläche des Anhängers. Dabei wurde er von einem Auto erfasst, zurückgeschleudert und vom Traktorgespann überrollt. Er starb noch am Unfallort.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

April 2015: Die fünffache Mutter Hanaa S. (35) aus Solingen wird ermordet, ihre Leiche verschwindet …
Wende im „Mordprozess ohne Leiche“: Sterbliche Überreste gefunden

Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3

Bei mehreren Unfällen auf der A3 haben Gaffer es den Rettern schwer gemacht: In Hessen gab es nach …
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3

Kommentare