"Das ist eine Hausnummer, wie sie selten vorkommt"

Verurteilter Drogenhändler wohl Teil eines großen Heroin-Netzwerks

+
Während der Razzia im Juni vergangenen Jahres: In der Hofgeismarer Schirmerstraße wurden Immobilien der Heroindealer untersucht.

Ein Drogenhändler, der im Nordhessischen Hofgeismar zu sieben Jahren Haft verurteilt worden ist, soll Teil eines millionenschweren Heroin-Netzwerks sein

Hofgeismar. Ein 37-jähriger Mann aus Hofgeismar ist zu sieben Jahren Haft verurteilt worden, er hatte mit Heroin in erheblichen Mengen gehandelt. Im Zuge der Ermittlungen kam allerdings heraus: Er ist Teil eines Heroin-Netzwerks, in dem rund 120 Kilo Heroin in zwölf Jahren umgesetzt wurde - mit einem Gesamterlös von etwa 1,2 Millionen Euro.

"Das ist eine Hausnummer, wie sie selten vorkommt", sagt Polizeisprecher Torsten Werner gegenüber der HNA. Ein weiterer Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann wurde erlassen, um die Ermittlungen zu vereinfachen.

Was dem Hofgeismarer konkret vorgeworfen wird, erfahren Sie bei den Kollegen der HNA.

*HNA.de ist Teil des bundesweitenIppen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Meistgelesene Artikel

Brand auf Lürssen-Werft: Größter Bremer Feuerwehr-Einsatz seit Kriegsende

Wie konnte das passieren? In der Nacht auf Freitag, den 14. September kam es auf der weltbekannten …
Brand auf Lürssen-Werft: Größter Bremer Feuerwehr-Einsatz seit Kriegsende

Prostituierten-Leiche in Gebüsch gefunden - Polizei hat bereits einen Verdacht

Heessen - In einem Gebüsch in der Nähe eines Flugplatzes in Hamm wurde am Mittwochabend eine …
Prostituierten-Leiche in Gebüsch gefunden - Polizei hat bereits einen Verdacht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion