Am Existenzminimum

Queen sucht einen neuen Butler - die Vergütung lässt jedoch zu wünschen übrig

+
Königin Elizabeth II. sucht einen neuen Butler.

Das britische Königshaus hat eine Stellenausschreibung für einen Butler veröffentlicht. Aber beim Gehalt zeigt sich die Queen scheinbar geizig.

Sie lieben das britische Königshaus? Dann hätten Sie jetzt die Gelegenheit sich für einen Job als Butler zu bewerben. Die Royals sind nämlich auf der Suche nach jemanden, der sich um alles rund um die Bewirtung und Gastfreundlichkeit im Buckingham Palace kümmert, wie in einer Stellenausschreibung betont wird.

Diese Aufgaben muss der neue Butler der Queen übernehmen

Der neue Butler wird mit umfangreichen Aufgaben betreut: Er wird bei staatlichen Anlässen, Empfängen und Mittagessen zugegen sein und sich um das Wohlbefinden aller Gäste kümmern. Dabei lernt er vom professionellen Personal im Königshaus. Wie es in der Stellenanzeige heißt, muss der Bewerber nicht einmal Erfahrung mit bringen - wichtig sei stattdessen, dass er proaktiv ist und gerne Herausforderungen annimmt. Zudem muss er ein Auge für Details haben, höflich und aufgeschlossen auftreten und ein Teamplayer sein.

Auch interessant: "Queen"-Rätsel fesselt das Internet - die Lösung ist einfach genial.

Leben am Existenzminimum? Butler-Gehalt lässt teilweise zu wünschen übrig

Aber was bietet das Königshaus im Gegenzug? Beim Gehalt sieht es tatsächlich etwas mau aus, wie einige britische Medien bemerken: Knapp 24.000 Euro im Jahr winken dem zukünftigen Butler bei einer 45-Stunden-Woche - was unter dem Mindestlohn in Großbritannien liegt. Der entspricht nämlich 8,96 Pfund - 10,30 Euro - in der Stunde, während eigentlich neun Pfund in der Stunde vonnöten wären, um sich ein Leben in England zu finanzieren. In London bräuchte es sogar einen Stundenlohn von 10,55 Pfund, um über die Runden zu kommen.

Video: Job bei der Queen - sie sucht einen neuen Butler

Das scheint dem Königshaus auch bewusst zu sein: Am Ende der Stellenausschreibung wird nämlich bemerkt, dass dem zukünftigen Butler eine Unterkunft und Mahlzeiten gestellt werden - dafür aber auch das Gehalt ein wenig gekürzt wird. Zudem handelt es sich bei der Position eher um eine Ausbildung, was sich vermutlich ebenfalls auf den Lohn ausgewirkt hat.

Lesen Sie auch: Kuriose Stellenausschreibung: Twittern für die Queen.

Gehalt: Zehn Berufe, die am schlechtesten bezahlt werden

Platz 10: Berufskraftfahrer/-in mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 28.775 Euro.
Platz 10: Berufskraftfahrer/-in mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 28.775 Euro. © dpa
Platz 9: Zahnarzthelfer/-in mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 28.664 Euro.
Platz 9: Zahnarzthelfer/-in mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 28.664 Euro. © dpa
Platz 8: Koch / Köchin mit einem  durchschnittlichen Jahresgehalt von 27.089 Euro.
Platz 8: Koch / Köchin mit einem  durchschnittlichen Jahresgehalt von 27.089 Euro. © dpa
Platz 7: Rezeptionist/-in mit einem  durchschnittlichen Jahresgehalt von 26.776 Euro.
Platz 7: Rezeptionist/-in mit einem  durchschnittlichen Jahresgehalt von 26.776 Euro. © dpa
Platz 6: Kassenpersonal mit einem  durchschnittlichen Jahresgehalt von 26.740 Euro.
Platz 6: Kassenpersonal mit einem  durchschnittlichen Jahresgehalt von 26.740 Euro. © dpa
Platz 5: Call Center-Mitarbeiter/-in mit einem  durchschnittlichen Jahresgehalt von 27.810 Euro.
Platz 5: Call Center-Mitarbeiter/-in mit einem  durchschnittlichen Jahresgehalt von 27.810 Euro. © iStock
Platz 4: Kellner/-in mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 23.239 Euro.
Platz 4: Kellner/-in mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 23.239 Euro. © dpa
Platz 3: Friseur/-in mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 22.816 Euro.
Platz 3: Friseur/-in mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 22.816 Euro. © dpa
Platz 2: Küchengehilfin / Küchengehilfe mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 21.342 Euro.
Platz 2: Küchengehilfin / Küchengehilfe mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 21.342 Euro. © dpa
Platz 1: Zimmermädchen / Roomboy mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 20.641 Euro.
Platz 1: Zimmermädchen / Roomboy mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 20.641 Euro. © dpa

Meistgelesene Artikel

Fünf Psycho-Tricks, mit denen Sie bekommen, was Sie wollen

Erfolgreiche Menschen haben eines gemeinsam: Sie wissen, wie sie andere Menschen überzeugen. Ein …
Fünf Psycho-Tricks, mit denen Sie bekommen, was Sie wollen

Forsa-Studie: Das sind die Deutschen bereit, einer Reinigungskraft zu zahlen

Schwarzarbeit, schlechtes Image, geringes Gehalt: Über 90 Prozent der Befragten finden, dass dieser …
Forsa-Studie: Das sind die Deutschen bereit, einer Reinigungskraft zu zahlen

Kommentare