Foto oder kein Foto?

GNTM: Vom Laufstegmodel zur Backshop-Betreiberin: Das wurde aus den ehemaligen Siegerinnen

Gina-Lisa Lohfink auf dem Sommerfest der Bernd Reisig Stiftung „Helfen Helfen“ in Frankfurt.
+
Gina-Lisa Lohfink auf dem Sommerfest der Bernd Reisig Stiftung „Helfen Helfen“ in Frankfurt.
  • vonVeronika Silberg
    schließen
  • Lena Bammert
    schließen

Seit 2006 sucht Heidi Klum „Germany‘s Next Topmodel“. Die Fotostory zeigt, was aus den ehemaligen Gewinnerinnen und bekannten Gesichtern der Show wurde.

15 Staffeln hat die erfolgreiche Casting-Show um Heidi Klum inzwischen hinter sich. Jahr um Jahr treten neue, wunderschöne Mädchen an, um sich durch Fotoshootings, Laufstege, Schauspiel-Castings oder Zickenkriege zu kämpfen. Einige der Siegerinnen, aber auch einige Kult-Kandidatinnen der Show, haben es weit gebracht, von anderen hört man kaum noch etwas.

GNTM 2006: Die erste Siegerin - Lena Gercke auf der Überholspur

Für Lena Gercke hat alles im mittelhessischen Marburg angefangen. Schon 2004 wurde sie während eines regionalen Castings entdeckt und sammelte so erste Model-Erfahrungen. 2006 nahm sie schließlich an der Pilot-Staffel von GNTM teil und ging als erste Siegerin in die Geschichte der Sendung ein. Bis heute hat sie sich in den Medien gehalten, sie ist wohl von allen Siegerinnen der Sendung immer noch die Bekannteste und Präsenteste.

Lena Gercke heute: Dem Fernsehen treu geblieben

Anders als für einige der späteren GNTM-Gewinnerinnen fing Gerckes Karriere erst nach dem Erfolg richtig an. Werbung für „Windows“ und „Katjes“, Moderatorenjobs unter anderem für „Austria‘s Next Topmodel“, „Red!“ und „The Voice of Germany“. Dazu saß sie in der Jury von beliebten Shows wie dem „Supertalent“ und „Das Ding des Jahres“ und beherrscht gleichzeitig die Schlagzeilen der Gossip-Magazine. Beziehungen mit Jay Khan, Sami Khedira, Kilian Müller-Wohlfahrt resultierten schließlich in ihrer bis heute anhaltenden Partnerschaft mit Produzent Dustin Schöne, der seit Juli 2020 sogar Vater der gemeinsamen Tochter ist.

GNTM 2006: Heidi Klum, die Casting-Queen

„Auf Wiedersehen!“ - mit diesen Worten verabschiedete Heidi Klum auf Deutsch die ausscheidenden Kandidaten und Kandidatinnen der amerikanischen Castingshow „Project Runway“, deren Produzentin und Moderatorin sie vierzehn Jahre lang war. Als die erste Staffel GNTM 2006 in Deutschland ausgestrahlt wurde, moderierte Heidi Klum die amerikanische Castingshow schon seit zwei Jahren - im Bild ist sie bei der Moderation des Project Runway Finales im Jahre 2006 zu sehen. Castingshows liegen Klum also im Blut, auch ihre eigene Karriere startete damals per Casting - sie nahm an „Model 92“ in der Late-Night-Show von Thomas Gottschalk teil.

16 Staffeln GNTM: Heidi Klum weiterhin ohne Fotos

Andere Castingshow, anderer Rausschmeißsatz: „Ich habe heute leider kein Foto für dich“ - diesen Satz hören sowohl die Zuschauer:innen als auch die Kandidat:innen schon seit 16 Staffeln Germany´s Next Topmodel. Seit August 2019 ist sie mit Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel verheiratet, seitdem ist GNTM eine Art Familienunternehmen geworden. So unterstützte Toms Bruder Bill Heidi Klum 2019 als Juror.

GNTM 2007: Barbara Meier - vom Einkaufszentrum zum Laufsteg

Auch Barbara Meier wurde in ihrer Freizeit in einem Regensburger Einkaufszentrum von einem Scout aus der Modebranche entdeckt und bekam die Empfehlung, beim Casting von GNTM teilzunehmen. Die gebürtige Ambergerin konnte sich schließlich gegen tausende andere Bewerberinnen durchsetzen und wurde zur Nachfolgerin von Lena Gercke gekürt.

Barbara Meier heute: Model mit Hirn

Nach dem GNTM-Sieg ging Barbara Meier erst den üblichen Model-Weg. Einige Werbejobs, Auftritte auf den großen Laufstegen der Welt und Titelseiten der üblichen Magazine. Seit 2010 versucht sie sich jedoch als Schauspielerin in einigen Fernsehfilmen und Auftritten bei Serien. Außerdem war sie 2008 unter anderem Botschafterin beim Jahr der Mathematik, machte Werbung für das Deutsche Museum in München und setzt sich für ein WWF-Projekt gegen Plastikmüll im Meer ein.

GNTM 2007: Barbara, Hana und Anni - Das Finale der Haarfarben

Am Ende gewann die Farbe rot. Es war das bisher bunteste Finale in allen Staffeln GNTM, zumindest wenn man die Haarfarben der Finalistinnen betrachtet. Neben der rothaarigen Gewinnerin Barbara Meier, standen auch noch die braunhaarige Hana Nitsche sowie die blonde Anne-Kathrin „Anni“ Wendler in der letzten Runde.

Hana und Anni heute: Bunte Mischung

Hana Nitsche modelte nach ihrer GNTM Teilnahme auf zahlreichen Laufstegen und für viele Magazine, außerdem spielte sie in Musikvideos von Marquess und Max Mutzke mit. Für das Unterwäschelabel LASCANA ließ sie sich 2017 von Jazz-Star Till Brönner ablichten (im Bild sind die beiden auf einer gemeinsamen Veranstaltung zu sehen). Seit Juni 2020 ist sie Schirmherrin des „Health Center Jattaba“ in Gambia. Ihre Kollegin Anni Wendler gewann 2010 dann doch noch den ersten Platz - in der ersten Staffel „Die Model-WG“. Daraufhin beendete sie ihre Model- und Schauspielkarriere allerdings und arbeitet seitdem als Zahntechnikerin.

GNTM 2008: Gina-Lisa Lohfink und Sarah Knappik - die eigentlichen Siegerinnen

Jennifer Hof, Janina Delia Schmidt und Christina Leibold - an die ersten drei Plätze der dritten Staffel GNTM kann sich heute niemand mehr erinnern. Ein sehr lautes Duo und der Spruch „Zack, die Bohne“ dürfte allerdings so einigen noch im Kopf geblieben sein. Sarah Knappik, Platz acht und Gina-Lisa Lohfink, Platz 12, bekamen die eigentliche Aufmerksamkeit der Zuschauer:innen.

Gina-Lisa heute: Strafrechtsreformerin und Rapperin

Gina-Lisa ist heute wohl eine der bekanntesten ehemaligen GNTM-Teilnehmerinnen. Sie bahnte sich nach der Show ihren Weg durch die deutsche Trash-TV-Landschaft, versuchte sich teilweise als Rapperin und arbeitete als Erotik-Model. Große Aufmerksamkeit erregte sie außerdem mit einem Strafprozess, in dem sie als Klägerin zwei Männern Vergewaltigung und sexuelle Nötigung vorwarf. Lohfink wurde dabei zum Symbol für Feministinnen, verlor den Prozess jedoch und wurde im Nachhinein wegen falscher Verdächtigung zu 80 Tagessätzen je 250 Euro verurteilt.

Sarah Knappik heute: Mode gegen Brustkrebs

Sarah Knappik ging zu Beginn ihrer Karriere einen ähnlichen Weg. So nahm auch sie an einigen Trash-Formaten wie dem Dschungelcamp teil und bekam dort den Spitznamen „Sarah Dingens“ verpasst. Mittlerweile macht sie allerdings auch mit Auftritten und Projekten für gute Zwecke auf sich aufmerksam. So nahm sie bei der Fashion Show gegen Brustkrebs in Berlin im September 2019 teil und veröffentlichte den Song „Nur an dich“, den sie einer verstorbenen Freundin widmete.

GNTM 2009: Sara Nuru - Siegerin aus München

Die Münchnerin ist die erste Gewinnerin mit Migrationshintergrund. Ihre Eltern, die 1986 aus Äthiopien nach Deutschland immigriert sind, brachten sie 1989 in Erding zur Welt. Nachdem sie schon als Teenagerin erste Modeljobs absolvierte, wurde sie von ihrem Freund dazu überredet, sich für das GNTM-Casting zu bewerben - dabei schaffte sie es nicht nur in die Sendung, sondern wurde während der Live-Sendung vor 15.000 Zuschauern in der Lanxess-Arena zur Siegerin gekürt.

Nach GNTM: Nachhaltige Unternehmerin

Neben den großen Modeljobs, die sie durch den Sieg an Land ziehen konnte, arbeitete Nuru teilweise als Moderatorin auf roten Teppichen und hatte ein eigenes Magazin im „Frühstücksfernsehen“ von Sat.1. Im Jahr 2016 gründete Nuru dann die Firma „nuruCoffee“ und verkauft äthiopischen Kaffee für einen guten Zweck. Seit 2018 ist sie außerdem Botschafterin für nachhaltige Entwicklung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

GNTM 2009: Marie Nasemann - Dritter Platz aus München

Marie Nasemann aus der Münchner Isarvorstadt war schon vor ihrer Teilnahme in einer Modelagentur tätig und erreichte bei Germanys Next Topmodel 2009 immerhin den dritten Platz und schaffte es damit noch ins große Live-Finale.

Marie Nasemann heute: Fairknallt und Rio Girls

Im Anschluss an ihre GNTM-Teilnahme arbeitete sie eine Zeit lang als Model und bildete 2011 gemeinsam mit Bonnie Strange und und Jackie Hide die Band „The RIO Girls“. Außerdem arbeitete sie als Theaterschauspielerin und beschäftigt sich in ihrem Blog „Fairknallt“ mit nachhaltiger Mode. Seit April 2020 ist sie Mutter.

GNTM 2010: Alisar Ailabouni - erste Siegerin aus Österreich

Alisar Ailabouni ist nicht nur die erste Siegerin aus Österreich, sondern auch aus Syrien. In Damaskus geboren, zogen ihre Eltern nach Österreich, wo sie eine Ausbildung in Bad Ischl begann und später als Verkäuferin arbeitete. Vor ihrer Teilnahme an Germany‘s Next Topmodel hatte sie zwar keine Modelerfahrung, gewann aber trotzdem und zierte somit das Cover der Cosmopolitan.

Nach GNTM: Fashion weltweit

Ailabouni ist dem Modeln bis heute treu geblieben. Sie erschien in Kampagnen für „C&A“, „Gillette“ und weiteren großen Unternehmen. Nachdem sie ihren Vertrag bei der Agentur „ONEeins“ kündigte, unterschrieb sie bei „Eskimo Models“ und lief anschließend auf den bekanntesten Laufstegen der Welt.

GNTM 2010: Jorge Gonzalez - Gewinner der Catwalk-Herzen

Jorge Gonzalez erlangte durch die Sendung wahren Kult-Status. Der vielfach imitierte Akzent des Kubaners ist sein Markenzeichen, als Choreograf und Trainer löste er den ebenfalls legendären Bruce Darnell ab und machte sich selbst einen Namen.

Jorge Gonzalez heute: Hauptsache gute Beine

Nach dem Sprungbrett GNTM schaffte er es in mehrere weitere TV-Formate, teilweise sogar als Schauspieler in TV-Produktionen. Seit 2013 sitzt er in der Jury von „Let‘s Dance“ und auf Vox bekam er seine erste eigene Sendung „Chica Walk Academy by Jorge González“.

GNTM 2011: Jana Beller - Gewinnerin mit Vertragsende nach zwei Monaten

Wie Ailabouni, wurde auch Jana Beller nicht in Deutschland geboren, sondern kam erst im Alter von sieben Jahren aus Russland mit ihren Eltern nach Nordrhein-Westfalen. Zwei Monate nach GNTM klagte sie sich aus ihrem Siegervertrag bei der Agentur „ONEeins“. „Ich wollte unbedingt ins Ausland gehen, die Agentur wollte, dass ich in Deutschland bleibe. Es war übrigens gar nicht so schwer, aus dem Vertrag rauszukommen. Ich hatte denselben Anwalt wie Alisar Ailabouni, die Gewinnerin aus dem Jahr zuvor“, sagte sie 2015 gegenüber dem Stern.

Nach GNTM: Backshop und Mama

Heute betreibt Beller - hier im Bild als Dritte von links auf dem Mon Cheri Barbara Tag 2015 zu sehen - gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten mehrere Backshops, darunter einen im Münchner Hauptbahnhof. 2020 ist sie außerdem Mutter geworden.

GNTM 2011: Rebecca Mir - Zweiter Versuch, zweiter Platz

Bekannter ist wohl die Zweitplatzierte Rebecca Mir. Die Vize-Siegerin war im Vorjahr im Casting für die fünfte Staffel gescheitert, bewarb sich jedoch erneut. Neben der Schule hatte sie zuvor an einer Model-Ausbildung in den Niederlanden teilgenommen.

Rebecca Mir heute: Zuhause bei ProSieben

Mittlerweile hat sich Mir als Moderatorin auf ProSieben etabliert. 2012 nahm sie außerdem an „Let‘s Dance“ teil und lernte dort ihren heutigen Lebensgefährten Massimo Sinato kennen, der bei der Sendung ihr Tanzpartner war. Seit 2012 moderiert sie die ProSieben-Sendung taff, nahm seitdem an diversen TV-Total-Events teil und führte durch die Sendung „Masters of Dance“.

GNTM 2012: Luisa Hartema - Schüchterne Siegerin

Die eher zurückhaltende Luisa Hartema aus Ostfriesland (rechts) setzte sich gegen - laut ProSieben - über 15.700 Mitbewerberinnen durch und gewann die siebte Staffel von GNTM. Während der Sendung sicherte sich die meisten Aufträge und lief unter anderem auf der New York Fashion Week.

Luisa Hartema heute: Zwischen New York City und München

Heute lebt Luisa in München und New York City. Ihren Agenturvertrag bei der Firma von Heidi-Vater Günther Klum ließ sie auslaufen. Mittlerweile arbeitet sie für „Munich Models“ und „IMG Models“. In ihrer Karriere modelte sie für des Weiteren für „Escada“ und „ASOS“.

GNTM 2012 : Seal - Deleted Scenes

Genauso viel Aufmerksamkeit wie Heidi Klums Kandidatinnen bekommt seit jeher auch ihr Privatleben. Auch wenn Klum versucht, ihre Familie aus der Öffentlichkeit zu halten: Die Trennung vom US-amerikanischen Sänger Seal sorgte für Schlagzeilen. Einige Szenen des Ex-Ehepaars, die vor der Trennung aufgenommen wurden, wurden auf Wunsch Klums aus der ersten Folge der siebten Staffel herausgeschnitten, darunter ein Gesangsauftritt Seals.

Seal heute: Immer noch am Singen

Auch heute ist Seal noch als Sänger aktiv, sein letztes Studioalbum „Standards“ kam jedoch im Jahr 2017 raus. Ende 2019 nahm er darüber hinaus an der US-Version von „The Masked Singer“ teil und wurde dort im Leoparden-Kostüm immerhin Vierter.

GNTM 2013: Lovelyn Enebechi - „Baby Beyoncé“ gewinnt

Von der 10. Klasse eines Hamburger Gymnasiums ging es für Lovelyn Enebechi direkt auf Heidis Laufsteg. Mit Erfolg. Ohne Vorerfahrung entschied die 1,78 m große Schönheit das Finale in Mannheim für sich. Model-Mama Heidi Klum schwärmte über die damals 16-Jährige: „Sie hat es verdient, sie hat alles gegeben. Sie hat die schönsten Beine, bewegt sich wie eine Göttin. Unsere süße Baby-Beyoncé.“

Lovelyn Enebechi heute: Model mit Abitur

Nach dem GNTM-Sieg ging es für die 16 Jahre alte Lovelyn erstmal zurück an die Schule. Die Hamburgerin machte ihr Abitur, bevor sie sich wieder ihrer Model-Karriere widmete. Die Agentur „ONEeins“ habe ihr dabei allerdings keine Türen geöffnet, erzählte sie 2020 in einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten. Auch sie beendete ihren Vertrag und wechselte die Agentur. Nach einigen Modeljobs unter anderem für Breuninger und Anne Görtz begann die Hamburgerin eine Ausbildung. 

GNTM 2013: Maike van Grieken - Der zweite Platz

Maike von Grieken befand sich in der Ausbildung zur Krankenschwester, als GNTM an der Tür klopfte. Wie so viele Kandidatinnen vor und nach ihr wurde sie in der Show zur Außenseiterin deklariert und Opfer einiger übler Läster-Attacken in der Model-Villa. Dass sie sich zur AmFAR-Gala erst weigerte, das rote Kleid von Heidis Designerfreund Michael Kors zu tragen, wurde zum klassischen Mini-Skandal. Die vielen Wiederholungen der Szene gingen aber auch eingefleischten GNTM-Fans irgendwann auf die Nerven. 

Maike van Grieken heute - Berliner Fashion Week und Camp David

Die Ostfriesin behielt aber einen kühlen Kopf, belegte im Finale den zweiten Platz und arbeitet auch heute noch als Model. Bisher lief sie auf der Berliner Fashionweek, unter anderem bei Kauffeld, Jahn oder Camp David. 

GNTM 2014: Stefanie Giesinger - Opel-Werbespot und erster Platz

Stefanie Giesinger war im Gegenzug ein echter Publikums-Liebling. Gerade einmal 17 Jahre alt, modelte sich die Schülerin aus Kaiserslautern souverän an die Spitze. Dabei fiel sie statt Läster-Attacken mit ihrem strahlenden Lächeln auf. 

Stefanie Giesinger heute: Veganes Model

Auch nach Germany‘s Next Topmodel ging es mit der Karriere der Kaiserslauterin bergauf. Besonders auf Social Media wurde Stefanie Giesinger berühmt. Aber auch als Model und Schauspielerin läuft es gut. Giesinger spielte 2016 in einem Musikvideo von Max Giesinger (nicht verwandt oder verschwägert) mit. Seit 2016 ist das Model mit dem britischen Youtuber Marcus Butler liiert. Gemeinsam haben die beiden sogar ein nachhaltiges Modelabel gegründet.

GNTM 2014: Jolina Fust - Viele Jobs, trotzdem nur Zweitplatzierte

Hinter Stefanie Giesinger belegte die hübsche Hamburgerin Jolina Fust 2014 Platz zwei — trotz jeder Menge Model-Jobs im Laufe der Sendung. Viele hatten sie für die klare Favoritin gehandelt.

Nach GNTM: Liebe zwischen Models

Aber zweiter Platz hin oder her: Model ist die Hamburgerin immer noch. Auf einer öffentlichen Veranstaltung lernte sie auch ihren Liebsten kennen. Dominik Bruntner ist ehemaliger Mister Germany und war selbst schon im TV zu sehen: Als verführerischer Kandidat bei „Temptation Island“. Topmodel Jolina überzeugte ihn allerdings mehr. Die beiden teilen auf Instagram regelmäßige Schnappschüsse aus ihrem Liebesglück.

GNTM 2015: Vanessa Fuchs und Heidi Klum - die Models aus Bergisch Gladbach

Ihr Sieg sorgte 2015 für mediales Aufsehen wie kaum ein anderer. Das lag aber weniger an Vanessa Fuchs selbst. Eine Bombendrohung untebrach damals die Final-Show. Alles ging letztendlich aber gut aus. Niemand wurde verletzt und die damals 18 Jahre alte Vanessa Fuchs wurde zur 10. Gewinnerin der Show.

Vanessa Fuchs heute: Einmal Fashion Week, immer Fashion Week

Aktuell hat Vanessa Fuchs keinen Bezug zu GNTM mehr. „Die Realität sieht anders aus“, erklärte sie 2020 der Bunten. ONEeins habe ihr auch viele Türen geschlossen, anstatt sie zu öffnen. Auf der Fashion Week ist sie aber auch ohne Familie Klum und deren Modelagentur regelmäßig vertreten. Wie hier auf der Mercedes-Benz Fashion Week 2019 in Berlin.

GNTM 2015: Pari aus Berlin - erste Trans-Kandidatin

Pari Reohei ist eine Vorbild-Figur. Sie war 2015 die allererste Transgender-Kandidatin der Show. Von Fans und Jury erntete sie durchweg Lob. Umso überraschender war schließlich ihr frühes Ausscheiden. Mit ihrer Teilnahme ebnete Pari allerdings den Weg für weiter Transgender Kandidatinnen der deutschen Show. Sie folgte damit ihrem amerikanischen Vorbild Isis King, die 2008 am amerikanischen Pendant America‘s Next Topmodel antrat.

Pari heute: Sie erlebt auch Anfeindungen

Trotz des frühen Aus bei Heidi ging es für die Karriere des 1989 geborenen Models hoch hinaus. Sie arbeitet erfolgreich als internationales Model und war 2020 Markenbotschafterin für Pantene. Trotz ihres Erfolges holten sie Diskriminierung und Hass immer wieder ein. In ihrem Buch „mein bunter Schatten“ berichtet sie von Anfeindungen und Ablehnung aufgrund ihrer Person als Transgender-Frau. Sie hofft, als Beispiel für junge Menschen der LGBTQ+ Community voran zu gehen.

GNTM 2016: Kim Hnizdo - machte erst mit Model-Freund Alexander „Honey“ Keen Schluss, wurde dann Erstplatzierte

Kim Hnizdo machte als Topmodel-Kandidatin 2017 vor allem mit zwei Dingen auf sich aufmerksam: dem tränenreichen Drama um ihre blonde Kurzhaar-Frisur und ihrem „Honey“. Der heißt eigentlich Alexander Keen und machte sich mit seiner Reaktion auf das damalige Umstyling deutschlandweit unbeliebt. In Interviews bewies er immer wieder sein sehr stark ausgeprägtes Selbstbewusstsein und seinen Hang zur Selbstinszenierung. Den konnte er schließlich beim RTL Dschungelcamp oder dem Promi-Dinner auf Vox ausleben. Kim trennte sich allerdings noch vor dem Finale von ihrem „Honey“.

Kim Hnizdo heute: Weiterhin Model

Für Kim läuft es ohne Honey aber richtig rund. Aus eigener Kraft schaffte sie den Sprung ins Model-Business. Sie ist unter anderem in Paris, Mailand und Kapstadt unterwegs und schnupperte mit einem Gastauftritt in der Serie „Jerks“ sogar ein wenig Schauspiel-Luft. Auch sie trennte sich irgendwann von der Model-Agentur ONEeins.

GNTM 2016: Elena Carrière - Zweitplatzierte steht auf Erstplatzierte

Dieses Gerücht war nach dem GNTM Finale 2015 Gold für die Klatschpresse: Sind die frisch getrennte Kim Hnizdo und die bekennend bisexuelle Elena Carrière (links) ein Paar? In einem Clip während der Show gestand Elena, dass sie sich körperlich zur Erstplatzierten hingezogen fühle. Am Ende des Finales gab es dann noch ein Gratulationsküsschen. Offiziell bestätigte wurde eine Beziehung der beiden jedoch nie.

Nach GNTM: Die Schauspiel-Carrière der Elena

Nach GNTM modelte auch Elena weiterhin, begann allerdings zusätzlich eine Schauspiel-Karriere und stieg so in die Fußstapfen ihres berühmten Vaters Matthieu Carrière. Im Februar 2021 zog sie im Rahmen der Vox Show „Showtime of my Life“ blank, um sich für die Brustkrebs-Vorsorge einzusetzen und ein Zeichen gegen die Sexualisierung des weiblichen Körpers zu setzen.

GNTM 2017: Céline Bethmann - hat den Sieg in der Tasche

Die junge Schönheit aus Koblenz verzauberte 2017 Jury und Publikum mit ihren Sommersprossen. Zum Finale lief die damals 18-jährige Schülerin noch mit wallenden langen Haaren über den Laufsteg.

Céline Bethmann heute: Strahlendes Model

Schon im September trennte sich Bethmann aber wie so viele vor ihr von der Modelagentur ONEeins und ist inzwischen bei Elite Models unter Vertrag. Die Haare wurden zum Bob geschnitten und seitdem ist kein Laufsteg vor der Koblenzerin sicher. Mehrmals war sie auf der Pariser Fashion Week zu sehen. Sie modelte unter anderem bereits für Bershka, Ralph Lauren und Bree.

GNTM 2017: Serlina Hohmann - Hat nur den zweiten Platz in der Tasche

Einen ähnlichen Weg schlug auch Serlina Hohmann ein. Das blonde Vize-Model gab sich die Staffel über professionell und begeisterte mit schönen Aufnahmen. Im Vergleich zu anderen Topmodel-Kandidatinnen hielt Serlina ihr Privatleben weitgehend aus der Öffentlichkeit.

Serlina Hohmann heute - Ein ebenfalls strahlendes Model

Nach der Zweitplatzierung in der Final Show im Mai klagte Serlina wenige Monate später gemeinsam mit Céline Bethmann gegen Günther Klums Zweijahresvertrag. Die Anwälte der Agentur wiesen die Kündigung der beiden allerdings zurück. Inzwischen hat es mit der Trennung aber doch noch geklappt. Das erfolgreiche Model lebt und arbeitet in Tel-Aviv.

GNTM 2018: Toni Dreher-Adenuga - Die nigerianische Prinzessin

Als Enkeltochter eines nigerianischen regionalen Königspaares ist Dreher-Adenuga die Prinzessin unter den GNTM-Kandidatinnen. Sie entschied die 2018 die 13. Staffel für sich und setzte sich in Düsseldorf gegen ihre Kontrahentinnen durch. Sie überzeugt nicht nur durch ihr einzigartiges Gesicht, sondern auch mit ihrer liebevollen, fairen Art.

Toni Dreher-Adenuga heute: Hauptrolle im Musikvideo von Nico Santos

Toni Dreher-Adenuga ist weiterhin bei Papa Klum unter Vertrag. Sie modelt und ist regelmäßig bei offiziellen Events anzutreffen. Zu den Highlights ihrer Karriere zählt auch die Hauptrolle in einem Musikvideo von Nico Santos. Zusätzlich nutzt das Model regelmäßig die öffentliche Aufmerksamkeit, um für soziale Zwecke zu werben.

GNTM 2018: Julianna Townsend - Niemals Wackelkandidatin

Hinter Toni Dreher-Adenuga landete damals Julianna Townsend (rechts) mit durchweg überzeugenden Leistungen. Keine einzige Runde musste die damals 20-Jährige wackeln. Aber auch nach der Casting-Show beweist die Mainzerin, was sie auf dem Kasten hat.

Julianna Townsend heute: R´n´B und Soul Sängerin

Neben einer weiterlaufenden Karriere als Model verdient Townsend ihr Geld inzwischen auch mit Musik. Ihr neues Album ist eine Mischung aus Pop, Soul und RnB. Welche der beiden Karrieren die erfolgreichere wird, bleibt spannend.

GNTM 2019: Simone Kowalski - Vogue Model

Sie galt als der Sonnenschein der Staffel: Die blond gelockte Simone Kowalski, besser bekannt als Simmi, wurde auch als „Simmi-Shine“ betitelt. Während ihrer Zeit bei Heidi Klum angelte sich die Studentin unter anderem Werbekampagnen für About You, John Frieda und nicht zuletzt eine Werbeanzeige für die deutsche Vogue. Doch schon kurz nach dem Finale zog sich die junge Frau aus der Öffentlichkeit zurück.

Simone Kowalski heute: Ein weiterer Rechtsstreit mit ONEeins

Ihren Fans erklärte sie damals, wie schlecht es um ihre Psyche stehe. Aus Krankheitsgründen beendet das Model schließlich den Vertrag mit ONEeins. Weil sie noch vor Beendigung für ein bekanntes Männer-Magazin modelte, ging die Kündigung vor Gericht. Am Ende durfte Simmi den Vertrag auflösen, das Gehalt für das vorherige Shooting aber ging an Günther Klum.

Vor GNTM 2019: Tokio Hotel ohne Heidi Klum

Was Günther Klum von diesen beiden jungen Herren hält, ist unbekannt. Heidi hat an den Brüdern der deutschen Band Tokio Hotel allerdings Gefallen gefunden. Lange bevor ihre Beziehung zu Tom Kaulitz die Klatschpresse füllte, starteten die beiden Zwillinge 2005 mit ihrem Hit „Durch den Monsun“ durch und brachten dabei reihenweise Teenie-Herzen zum Schmelzen. Mit über sieben Millionen verkauften Tonträgern gehört Tokio Hotel zu den erfolgreichsten Boybands des deutschsprachigen Raums. Sänger Bill Kaulitz veröffentlichte im Januar 2021 seine Biografie.

GNTM 2019: Tokio Hotel meets Klum

Nach wenig Privatsphäre und einigen Stalking-Angriffen zogen sich die Zwillingsbrüder 2010 aus der Öffentlichkeit zurück und zogen schließlich nach Los Angeles. Im Februar 2018 lernte Tom Kaulitz auf der Geburtstagsfeier des gemeinsamen Freundes Michael Michalsky Topmodel-Mama Heidi Klum kennen, für die er bereits als Jugendlicher eine Schwäche hatte. Im Jahr 2007 wurde der damals 17-Jährige in einem Interview mit der „Bravo“ zu seiner Traumfrau befragt und nannte Heidi Klum. 2019 heirateten die beiden auf einer Yacht. Der Altersunterschied der beiden sowie Heidis regelmäßige Liebesbekundungen auf Instagram sorgten dabei für Aufsehen.

GNTM 2020: Jacqueline „Jacky“ Wruck

2020 holte sich die 22-jährige Jacky die 15. Germany‘s Next Topmodel Krone. Für sie lief durch die Corona-Krise allerdings einiges anders als für ihre Vorgängerinnen. Trotz pandemischer Einschränkungen hat Jacky Wrack aber ihre ersten Model-Jobs schon hinter sich. Das Verhältnis zur Topmodel-Familie bleibt bisher ein Harmonisches.

GNTM 2021: Staffelstart im Februar

Auch die nächste Runde Kandidatinnen wird es bei Germany‘s Next Topmodel nicht gerade leicht haben. Wegen erschwerten Reisebedingungen zur Covid-19-Pandemie wird sich der Großteil der Staffel in Deutschland abspielen. Alle Infos zur neuen Staffel gibt es bei uns im Überblick.

Auch interessant

Kommentare