Einer lebt sogar in einer Höhle

„Pleite unter Palmen“: Auswanderer trauern altem Hartz-IV-Leben hinterher

+
Heinz aus der RTL-II-Produktion „Pleite unter Palmen“ lebt sogar in einer Höhle.

In der TV-Serie „Pleite unter Palmen“ werden gescheiterte Auswanderer aus Deutschland mit der Kamera begleitet. Ein Fall macht fassungslos. 

Pleite unter Palmen - das neue TV-Format auf RTL II trägt den Inhalt bereits im Namen: Deutsche Auswanderer sind in ihren Zielorten gnadenlos gescheitert. Ein Kamerateam begleitet sie und ihre Schicksale.

Auswanderin bei „Pleite unter Palmen“: „Auf Hartz IV hatten wir alles“

Da sind Rosa und ihr Mann Eugen, die nach Paraguay auswanderten, um sich mit dem Geld ihrer Eltern den Traum eines eigenen Hauses zu erfüllen. Doch nach einem Familienstreit sitzen beide ohne Perspektive in Südamerika fest. Auch eine eigene Hasenzucht brachte keinen Erfolg. Zusammen mit ihren Kindern leben sie bei einer Österreicherin, die bereit ist, dem Pärchen einen Unterschlupf zu geben. Inzwischen sehnen sie sich nach Deutschland und sogar nach einem Leben unter Hartz IV zurück: „Unter Hartz IV hatten wir alles“, so Rosa. 

Auch die Tobago-Auswanderin Claudia ist komplett abgestürzt. Eigentlich wollte sie mit ihrem Mann, der von der Insel stammt, eine Zukunft aufbauen. Doch seitdem die Tourismus-Branche herbe Einschläge hinnehmen musste, steht sie ohne Job da. Gemeinsam leben beide von 15 Euro am Tag - die er als gelegentlicher Fischerei-Helfer verdient. 

Pleite unter Palmen (RTL II) : Deutscher Auswanderer muss in einer Höhle leben

Am härtesten hat es wohl Bäcker Heinz getroffen, der auf Gran Canaria in einer Höhle leben muss. Eigentlich hatte alles gut für den 56-Jährigen angefangen: Mit einem Job in einer Bäckerei startete er mit einem festen Gehalt in sein Auswanderer-Leben. Dann kündigte er, um eine neue Stelle auf Ibiza anzunehmen. Doch seine Ausreise scheiterte an einem abgelaufenen Pass. Mit dem Job verlor Heinz auch die Wohnung.

„Pleite unter Palmen“: Für alle Auswanderer kommt es zum Happy End

Glücklicherweise erleben alle Auswanderer ein Happy End: Rosa und Eugen bekommen von der deutschen Botschaft Geld für den Rückflug nach Deutschland geliehen. Claudia wird einen Job in einer Tauchschule annehmen - wenn auch nur für sechs Wochen als Urlaubsvertretung. 

Das Schicksal von Heinz ändert sich, als er bereit ist, über seinen Schatten zu springen und seinen alten Arbeitgeber um Wiedereinstellung zu bitten. Der alte Chef ist nicht nur bereit, Heinz wieder bei sich aufzunehmen, der Auswanderer bekommt sogar ein Appartement vermittelt. 

Auch auf VOX wurden kürzlich gescheiterte Auswanderer begleitet. Ein Pärchen mit Baby kämpfte im Ausland gegen die Obdachlosigkeit. Auch Kult-Auswanderin Anke Leithäuser musste einen schweren Unfall verkraften

Durch „Goodbye Deutschland“ wurden die Auswanderer Daniela Büchner und ihr verstorbener Ehemann Jens Büchner berühmt. Heute sieht Daniela ganz anders aus - sie ist kaum wiederzuerkennen

rath

Meistgelesene Artikel

„Let‘s Dance“-Gewinner 2019: Dieses Tanzpaar hat in der RTL-Show alle überzeugt

In der 12. Staffel von „Let‘s Dance“ wirbelten wieder Promis mit Profi-Tänzern über das Parkett. …
„Let‘s Dance“-Gewinner 2019: Dieses Tanzpaar hat in der RTL-Show alle überzeugt

TV-Umstyling (ProSieben) geht mächtig in die Hose - Zuschauer entsetzt vom Ergebnis: „Das arme Mädchen“

Ein Umstyling sollte immer neue vorteilhafte Seiten an einer Person hervorheben. Das „All About …
TV-Umstyling (ProSieben) geht mächtig in die Hose - Zuschauer entsetzt vom Ergebnis: „Das arme Mädchen“

Kommentare