Seit Freitag im TV

Promi Big Brother 2017: Kandidaten stehen fest - ein Nacktmodel ist dabei

+
Sarah Knappik (links) und Maria Hering sind Kandidatinnen bei Promi Big Brother 2017.
Alle Autoren
    schließen
  • Philipp Kuserau
    Philipp Kuserau
  • Armin T. Linder
    Armin T. Linder
  • Anne Kleinmann
    Anne Kleinmann

Promi Big Brother 2017: Diese Kandidaten sind offiziell dabei. Und: Wer moderiert die Show und wann geht es los? Alle Infos bekommen Sie hier.

Köln - Ein großes Haus, viele Menschen und noch mehr Kameras: Promi Big Brother geht in diesem Sommer in die fünfte Runde und verspricht auch in diesem Jahr wieder tiefe Einblicke in das Privatleben von mehr und weniger bekannten Prominenten zu geben. Los ging es mit dem Container-Leben am Freitag. Was in der Auftakt-Show alles passierte, lesen Sie hier in einer Zusammenfassung. 

Dafür hat sich Sat.1 laut Informationen von bild.de etwas Besonderes einfallen lassen. Wie diese Neuerung aussieht, wann die 5. Staffel anfängt und welche Kandidaten an Promi Big Brother teilnehmen, erfahren Sie hier.

Promi Big Brother 2017: An diesem Datum beginnt die neue Staffel

Die neue Staffel von Promi Big Brother begann am Freitag, 11. August. Zunächst hatte der Sender den 13. August als Starttermin mitgeteilt, die Staffel dann aber vorverlegt. Alle vorherigen Staffeln von Promi Big Brother wurden immer über etwa zwei Wochen gesendet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird also auch diese Staffel gute zwei Wochen dauern - die genauen Sendetermine hat der Sender noch nicht bekannt gegeben. 

Die erste Show von Promi Big Brother lief am Freitag, um 20:15 Uhr, live in Sat.1. Wir haben bereits alle Sendetermine von Promi Big Brother 2017 zusammengefasst. Einer nach dem anderen muss das Haus dann verlassen. Welcher der Promi-Big-Brother-Kandidaten wann und warum rausfliegt erfahren Sie in unserer Übersicht.

Promi Big Brother 2017: Das sind die Kandidaten 

Eine Woche vor dem Start der neuen Staffel von Promi Big Brother hatte Sat.1 sechs Kandidaten offiziell bekanntgegeben. Am Freitag wurde die Liste auf zwölf Teilnehmer erweitert.

Sarah Knappik (30) ist dabei! Sie ist eine „alte Bekannte“, was das Zusammenleben mit anderen Promis auf engstem Raum im TV angeht: Sie wurde 2011 für das Dschungelcamp engagiert (als obligatorische EX-GNTM-Teilnehmerin) und fiel im Busch als Mega-Zicke auf. Ob die Produzenten von Promi Big Brother sich erhoffen, das Sarah Knappik Stunk in die Bude bringt? Die Freundin von ZDF-Moderator Ingo Nommsen (“Volle Kanne“) gibt sich vor dem Staffel-Start gereift. 

"Mein letztes Projekt, bei dem ich 24 Stunden gefilmt worden bin, war 2011. Seitdem hat sich einiges bei mir getan. Für mich ist es spannend, wie ich die Situation diesmal meistern werde, weil ich auch älter geworden bin: erwachsener, reifer, entspannter und auch ein bisschen ruhiger." Allerdings kündigt sie auch an: „Wenn sich Konflikte ergeben bin ich niemand der wegguckt - auch im echten Leben nicht." Das kann ja lustig werden! Unser Tipp: Sarah Knappik sorgt für den einen oder anderen Zoff bei Promi Big Brother 2017. Oder kann sich irgend jemand vorstellen, dass ausgerechnet sie der ruhende Pol im TV-Knast wird, der mit den anderen Kandidaten die Probleme im Stuhlkreis ausdiskutiert? 

Zachi Noy (64) ist bei Promi Big Brother 2017.

Kennen jüngere Zuschauer noch Zachi Noy (64)? Allen, die 20 Jahre oder jünger sind, sei erklärt: Er spielte von 1977 bis 1988 den dicken Johnny in der „Eis am Stiel“-Filmreihe (die in den 1990er Jahren mit großem Quotenerfolg bei RTL ausgestrahlt wurde). Nach dem Ende von „Eis am Stiel“ blieb er in Israel ein TV-Star, in Deutschland wurde es ruhig um ihn. Ende 2010 war er in der RTL-Show „Das Supertalent“ zu sehen. Der Auftritt geriet zum Debakel, Pfiffe und Bohlen-Spott inklusive. Zachi Noy ärgerte sich hinterher, der Sender habe ihn vorgeführt. 

Ob er weiß, was bei Promi Big Brother 2017 auf ihn zukommt? Mit seinem Auftritt im TV-Knast möchte er sich nach eigenem Bekunden wieder auf dem deutschen Fernsehmarkt ins Gespräch bringen. "Ich habe noch nie etwas gewonnen, auch nicht bei Schulwettkämpfen als Kind. Und natürlich wäre es schön, wenn Filmproduzenten und Regisseure wieder auf mich aufmerksam werden." Nach seinen Auftritten bei „Eis am Stiel“ hat er kein Problem mit Nacktszenen im TV-Container. „Mein nackter Hintern war auf allen Kinoleinwänden der Welt zu sehen, da macht mir das bei 'Promi Big Brother' wenig aus.“ 

Maria Hering ist bei Promi Big Brother 2017 dabei.

Auch Maria Hering (29, früher bekannt als Maria Yotta) ist bei Promi Big Brother 2017 dabei. Sie wurde als weibliche Hälfte der Yottas bekannt. Oder sagen wir lieber: Sie kam dadurch in die Schlagzeilen. Mit ihrem damaligen Partner Bastian Yotta (eigentlich Bastian Grillmeier) gab sie auf sozialen Netzwerken das schwerreiche Luxus-Pärchen, das in die USA zog, um das Land der unbegrenzten Möglichkeiten aufzumischen. Woher der vorgebliche Reichtum kam, wurde nie so richtig geklärt. 2016 zeigte ProSieben die Reality-Doku „Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika“, die aber floppte und nicht älter als vier Folgen wurde.

Es folgte die Trennung von Bastian Yotta. Maria trat wieder unter ihrem alten Namen Hering auf und ist seither als Fitness-Bloggerin aktiv. 2010 trat sie als Kandidatin bei DSDS auf (mit deutlich weniger Oberweite als heute). Es folgte ein Gastspiel als Teil des Volksmusik-Trios „Heidis Erben“. Im Mai brachte sie ihre Single „Prosecco“ heraus und trat damit auf der Regensburger Dult und am Ballermann auf. Bei Sat.1 war in diesem Jahr auch im Frühstücksfernsehen in der Doku-Reihe „Die Busenwunder-WG“ (mit Sophia Wollersheim) auf. Dabei ging es vor allem darum, dass die beiden Damen sich möglichst oft leicht bekleidet zeigten. Praktischerweise wurde die Reihe in Florida aufgezeichnet. Auch bei Promi Big Brother 2017 will Maria Hering ihre Kurven trainieren. „Die Leute munkeln ja immer, ist der Po echt oder nicht. Ich kann sagen: Der Po ist echt und braucht viel Arbeit. Wenn der nicht trainiert wird, schrumpft der und fängt an zu hängen. Aber er soll ja schön knackig bleiben. Deswegen werde ich auf jeden Fall versuchen, auch im Haus mein Workout zu machen.“ Maria Hering könnte im TV-Knast ihren Bekanntheitsgrad steigern. Seit der Trennung von ihrem Ex kommt sie deutlich sympathischer rüber. 

Evelyn Burdecki ist bei Promi Big Brother 2017 dabei.

Mit Evelyn Burdecki könnte auch die unvermeidbare Ex-Kandidatin-von-irgendwas-anderem in den Container ziehen. Die 28-Jährige war eine der Kandidatinnen bei der letzten Bachelor-Staffel, flog da aber ziemlich schnell raus. Trotzdem hielt sie sich weiter in den Schlagzeilen. Wie die Bild-Zeitung berichtete, erhielt sie auf Facebook Morddrohungen. Sie wandte sich deswegen an die Polizei. Ansonsten postet sie fleißig auf ihrem Instagram-Account, auf dem sie über 12.000 Follower hat. Möglicherweise erhofft sie sich auch eine Karriere als Influencer. Wer mit diesem Begriff nichts anzufangen weiß: Dabei handelt es sich um Menschen, die über soziale Netzwerke sehr viele Follower erreichen und dadurch für Marketing-Kampagnen von Unternehmen (meist im Fashion- und Lifestyle-Bereich) interessant werden. Bei Promi Big Brother 2017 könnte sie wieder die Zicke geben. Krachen könnte es mit Maria Hering oder Sarah Knappik. Aber eigentlich will sie im TV-Knast gar nicht so unsympathisch rüberkommen, beteuert sie: „Beim 'Bachelor' hatte ich nur zehn Minuten Sendezeit und wurde als kleine Zicke dargestellt, die ich eigentlich nicht bin. Ich gehe ins Haus, weil ich die andere Seite der Evelyn zeigen möchte - die herzliche, lustige, lebensfrohe Evelyn, die Streit am liebsten aus dem Weg geht.“ 

Steffen von der Beeck (42) ist laut Sat.1 Medien-Berater. Bekannt wurde der Kandidat aber als Ex von Jenny Elvers. Die Beziehung endete begleitet von unschönen Schlagzeilen. Wer mehr erfahren möchte soll einfach bei Google die Namen der beiden eingeben. Wie lustig, dass ausgerechnet Jenny Elvers Moderatorin bei Promi Big Brother 2017 ist. Zwar sind die Elvers und ihr Ex nicht gemeinsam im Container. Man darf aber schon gespannt sein, ob die Moderatorin über den Kandidaten lästert oder umgekehrt. Er hat nach eigenem Bekunden kein Problem mit der Überwachung durch die TV-Kameras bei Promi Big Brother 2017. Immerhin sei er durch die Beziehung mit Jenny Elvers ja in den Medien dauerpräsent gewesen. "Um ehrlich zu sein habe ich das in den letzten vier Jahren des Öfteren eh so empfunden. Aber da wusste man nie wo die Kamera oder der Paparazzi sich verstecken. Jetzt ist ganz klar - die Kamera ist immer da - das empfinde ich als sehr viel fairer.“ Man kann davon mutmaßen, dass Steffen von der Beeck von Sat.1 vor allem deswegen als Kandidat engagiert wurde, damit die Zuschauer sich schmutzige Wäsche erhoffen. 

Claudia Obert ist bei Promi Big Brother 2017 dabei.

Auch Claudia Obert (56) ist Kandidatin bei Promi Big Brother 2017. „Wer ist das denn?“, mögen demnächst viele TV-Zuschauer fragen. Zu Erklärung: Sie ist Modeuntrnehmerin und bekannt für markante Sprüche. „Jemanden, der mit dem selbstgestrickten Pulli hier rumläuft und mit alten Turnschuhen, spreche ich natürlich nicht an, sagte sie in einem ProSieben-Clip. In der RTL2-Serie „Schickeria Deluxe“zeigte sie ihr Luxus-Leben. Kurzum: Sie weiß sich vor TV-Kameras zu inszenieren. Das dürfte ihr auch bei Promi Big Brother 2017 helfen. Und vermutlich hat Sat.1 sie genau deswegen engagiert. Vor ihrem Einzug haut sie auch gleich eine markante Aussage raus: „ "Endlich habe ich mal meine Ruhe von dem ganzen täglichen Bullshit. Ich lebe ja schon vier Monate im Jahr auf Ibiza. Da höre ich auch nichts von dem ganzen Trödel, der hier passiert - interessiert mich auch nicht wirklich. Das Einzige was wirklich wichtig ist, bin ich: Ich bin der Nabel der Welt, der Rest ist mir sowieso egal.“ 

Dominik Bruntner (24), ist nun auch offiziell dabei! Der Express hatte bereits über eine Teilnahme spekuliert - die Bild hat es mittlerweile bestätigt. Damit steht fest: Auch die weiblichen TV-Zuschauer haben nun einen Grund mehr, das Containerleben der Stars ab Freitag zu verfolgen. Der amtierende Mister Germany, wird mit Sicherheit Gelegenheiten bekommen und sie natürlich auch nutzen, um seinen Astralkörper im TV-Knast zur Schau stellen. Der 24-Jährige zählt bei Instagram über 12.000 Follower und ist natürlich auch auf zahlreichen Promi-Partys zugegen. Wie der Express berichtet, wurde im Frühjahr über eine Liaison mit „Bachelor“-Kandidatin Viola Kraus spekuliert, doch offiziell scheinen die beiden nur Freunde zu sein. Umso besser: Denn bei Promi Big Brother wird das Männermodel sicherlich das Interesse der ein oder anderen Kandidatin auf sich ziehen. Flirtpotenzial garantiert! 

Willi Herren geht bei Promi Big Brother 2017 an den Start. 

Mit Willi Herren (42) zieht ein Promi in den Container, den Sie wirklich kennen könnten - er war bereits im Dschungelcamp und schlug sich recht erfolgreich. Im Dschungel-Knast 2004 fiel er durch markige Sprüche auf und landete am Ende auf Platz drei. Eigentlich kennt man ihn als Schauspieler, unter anderem aus der Lindenstraße. Dort spielte er jahrelang (von 1992 bis 2007) die Rolle des Oliver „Olli“ Klatt. Bekannt wurde er zudem durch seinen Auftritt in Sönke Wortmanns Film „Der bewegte Mann“ mit Til Schweiger und Armin Rohde.

Neben dem Dschungelcamp konnte man 2004 auch Herrens „Schlagfertigkeit“ bei der dritten Ausgabe des RTL-Promiboxens beobachten. Doch allein das Schauspiel reicht dem 42-Jährigen nicht - 2010 schaffte er es mit der Single „Ich war noch niemals in New York“ in den ZDF-Fernsehgarten. Bekannter sind jedoch eher seine „Fußball-Hymne“ „So gehn die Gauchos (so gehn die Deutschen)“, die er anlässlich des Titelgewinns der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien veröffentlichte. Wie er sich im Container mit den anderen Promis schlagen wird? Eine sehr spannende Frage! Unserer Tipp: Er könnte mit seiner direkten Art und seinen Sprüchen durchaus für Konflikte, aber auch für gute Laune sorgen. 

Eloy de Jong (l.) mit seiner Boygroup „Caught In The Act“.

Auch Eloy de Jong (44) nimmt an Promi Big Brother teil! Kennen Sie ihn noch? De Jong war vor Ewigkeiten einmal bei der Band „Caught in the Act“ und hat da gesungen (kein Problem, wenn sie weder die Band, noch den Sänger kennen). Einfach mal bei Youtube den Namen und den Songtitel „Love is everywhere“ eingeben, dann kommen vielleicht ein paar Erinnerungen hoch. Ob er mit seiner sanften Stimme die Bewohner im Promi-Haus verzaubern kann? Für den ehemaligen Teenie-Star ist der Container jedenfalls die Chance, seine Bekanntheit in Deutschland zu steigern, da er seit seinen Erfolgen in den 90er Jahren nahezu in Vergessenheit geraten ist. 

Sarah Kern (48) geht ebenfalls in den TV-Knast! Es hatte sich bereits angedeutet, da die Designerin gegenüber der Bild zugab, das Angebot für Promi Big Brother sei einfach zu gut gewesen. Kern wird im Container wohl für etwas Glamour sorgen wollen, da sie schon berufshalber mit den Schönen und Reichen zu tun hat. Zwar machte die 48-Jährige weniger durch Auftritte in TV-Formaten wie beispielsweise Dschungelcamp Schlagzeilen, dafür zog sie sich bereits für den Playboy und Penthouse aus. Wie die Gala schreibt, machte sie in der Vergangenheit vor allem durch ihre Trennungsschlacht mit ihrem Ex-Ehemann Goran Munizaba für Aufsehen in den Medien. Munizaba soll sogar zwischenzeitlich festgenommen worden sein. Ob Kern im Promi-Haus über die Scheidung aus dem Nähkästchen plaudern wird? Die TV-Zuschauer hoffen es! 

Jens Hilbert (39) wird ab Freitag ebenfalls im Container zu sehen sein und der Unternehmer war wohl bei den wenigsten auf der Rechnung. Der Self-Made-Millionär will die Chance im Promi-Container nutzen, um seinem Namen und dadurch auch seinem Unternehmen „hairfree“ zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen. Dabei hat der Paradiesvogel bereits einiges geschafft. Wie der Fernsehsender Sat.1 auf seiner Homepage schreibt, zählt das Unternehmen von Hilbert mittlerweile mehr als 500 Mitarbeiter. Hilbert gilt zudem als Workaholic und Kontrollfreak - mit seiner selbstbewussten Art wird es sicher mit dem ein oder anderen Bewohner aneinander geraten. Wie lange er es wohl mit den anderen teils launischen und chaotischen Promis in der Zwecks-WG aushalten wird? Wir dürfen gespannt sein! 

Die Nacktkünstlerin Milo Moiré komplementiert die Kandidatenliste für Promi Big Brother 2017.

Milo Moiré (34) komplettiert die Kandidatenliste für den Promi-Container 2017! Die Künstlerin, die sich am liebsten ohne Kleidung zeigt, dürfte die Nackt-Quote in der Promi-WG während der zwei Wochen erheblich steigern und vor allem den männlichen Kandidaten gehörlich die Köpfe verdrehen. Moiré landete erst kürzlich wegen eines Polizei-Einsatzes im Düsseldorfer Club „Chateau Rikx“ in den Schlagzeilen. Dort soll sie laut eigener Aussage sexuell belästigt worden sein und verletzte sich außerdem an der Hand. Die 34-Jährige machte in der Vergangenheit immer wieder durch provokante Aktionen in der Öffentlichkeit auf sich aufmerksam. So stellte sie sich bei einem „Projekt“ in die Düsseldorfer Altstadt und und ließ sich von willkürlich Fremden an den Brüsten und im Intimbereich anfassen. Mit der Nacktkünstlerin stehen nun alle Promis fest, die ab dem 11. August im TV-Container zwei Wochen lang zusammenleben werden.

Promi Big Brother 2017: Das sind die Moderatoren

Auch die Moderatoren, die durch Promi Big Brother führen werden, stehen bereits fest: Jochen Schropp und Jochen Bendel.

Eine alte Bekannte ist übrigens auch wieder dabei: Jenny Elvers (45). Sie war 2013 bereits selbst Kandidatin bei Promi Big Brother und wird diesmal als Expertin im Sat.1-Frühstücksfernsehen ihre Meinung kundtun (täglich live ab 5.30 Uhr) und zwei Wochen lang die prominenten Bewohner analysieren und kommentieren. Das schreibt Sat.1 in einer Pressemitteilung. Elvers war übrigens die erste Promi-Big-Brother-Gewinnerin in der Geschichte der Knast-Show. 

Die Auswahl der Kandidaten könnte in diesem Jahr etwas anders verlaufen als bisher. In den vergangenen Jahren waren stets nationale Schauspieler, Sänger und Sportler unter den Teilnehmern, zum Beispiel Natascha Ochsenknecht, Jenny Elvers, Pamela Anderson, Claudia Effenberg oder Paul Janke. Auch aus der RTL-Fernsehshow „Der Bachelor“ gab es Kandidatinnen, die im Promihaus zu sehen waren. Beliebt sind auch Teilnehmer der Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“, besser bekannt als Dschungelcamp.

Sollte es also auch in diesem Jahr eine neue Staffel von Promi Big Brother geben, könnten die Teilnehmer wieder aus diesen Bereichen stammen. 

Jochen Schropp und Jochen Bendel präsentieren Promi Big Brother.

Promi Big Brother 2017: Das ist in dieser Staffel neu

Wie gala.de berichtet, will es Sat. 1 in diesem Jahr den Kandidaten erschweren, in das Big Brother Haus einzuziehen. So plant der Sender angeblich, „Wildcards“ zu vergeben. Das würde bedeuten, dass die Promi-Bewerber zunächst in einem Turnier gegeneinander antreten müssten. Dieses würde dann vor dem eigentlichen Beginn der Show stattfinden und wer bei dem Turnier gewinnt, dürfte dann in das Promi Big Brother Haus einziehen. Bereits bei der Staffel im Jahr 2015 mussten die beiden Kandidaten Gina-Lisa Lohfink und JJ Rühle live im TV gegeneinander antreten, um in das Haus einzuziehen. Damals wählen die Zuschauer JJ Rühle in die Promi-WG

Die Turniere könnten auf jeden Fall dabei helfen, die unbekannten Prominenten erst einmal bei den Zuschauern vorzustellen. Diese könnten so zeigen, was sie können und was man von ihnen im Haus erwarten kann.

Promi Big Brother 2017: Auch „Normalos“ können sich bewerben

Bei Promi Big Brother 2017 sollte es zusätzlich zu den Turnieren aber noch eine weitere Neuerung geben: Ein gewöhnlicher Kandidat, also Nicht-Promi, sollte mit in das Haus der Promis ziehen. Doch bei der Bewerbung gibt es einen Haken. Denn wer sich mit den Promi-Kandidaten in dem Haus einschließen lassen möchte, muss dafür angeblich bezahlen - und zwar satte 100.000 Euro.

Für den Kandidaten wäre es dann aber ärgerlich, wenn er in der Staffel nicht in den Luxusteil des Hauses einziehen würde. Für Sat. 1 würde die Änderung jedoch gleich zwei positive Neuerungen mit sich bringen: Zum einen spart sich der Sender, zumindest für einen Promi, die Gage, zum anderen könnte ein völlig unbekannter Kandidat für mehr Spannung im Haus sorgen.

Promi Big Brother: So funktioniert die Show von Sat. 1

Für rund zwei Wochen ziehen mehrere Kandidaten in ein Haus bzw. einen Container ein und leben dort zusammen. 2013 wurde die Reality-Show zum ersten Mal bei Sat. 1 ausgestrahlt. Dabei werden sie rund um die Uhr von Kameras beobachtet. Das Konzept stammt von der Reality-Show Big Brother. Diese lief in Deutschland zum ersten Mal im Jahr 2000. 

Seit der dritten Staffel gibt es bei dem Format zwei Teams, die gegeneinander antreten. Diese Duelle entscheiden, ob und in welchem Bereich die Promis in dem Haus leben dürfen. Und das bestimmen vor allem die Zuschauer, denn sie stimmen telefonisch darüber ab, ob die Kandidaten gehen müssen oder bleiben dürfen.

Wir dürfen also gespannt sein, ob es auch in diesem Jahr eine weitere Promi-Staffel geben wird und ob in diesem Jahr tatsächlich ein Normalo mit in das Big Brother Haus einzieht. Bei uns erfahren Sie es natürlich als erstes.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Die ersten Kandidaten für die neue Staffel stehen fest

Und jährlich grüßt das Känguruh: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins …
Dschungelcamp 2018: Die ersten Kandidaten für die neue Staffel stehen fest

Es wird heiß: Diese Kandidatin zieht ins RTL-Dschungelcamp

Millionen Menschen fiebern dem Start der neuen RTL-Dschungelcamp-Staffel entgegen. Jetzt hat sich …
Es wird heiß: Diese Kandidatin zieht ins RTL-Dschungelcamp

Kommentare