Erste Summen bezahlt

Opfer von Terroranschlag in Berlin erhalten Entschädigung

+
Die Opfer des Terroranschlages in Berlin erhalten eine Entschädigung.

Berlin - Zwölf Menschen starben, Dutzende wurden verletzt. Welche Folgen der Terroranschlag in Berlin für Angehörige und Opfer hat, steht noch nicht fest. Erste schnelle finanzielle Hilfe gibt es aber schon.

Rund drei Wochen nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche haben erste Verletzte und Angehörige von Opfern Geld vom Bund erhalten. „Es sind erste Beträge geflossen“, sagte ein Sprecher des zuständigen Bundesamtes für Justiz in Bonn am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Weitere Anträge würden bearbeitet.

Wie viel Anträge vorliegen und wie viel Geld bisher gezahlt wurde, wollte das Bundesamt nicht mitteilen. Die „Rhein-Neckar-Zeitung“ hatte zuerst darüber berichtet und von bislang zehn Anträgen auf eine Härtefallleistung geschrieben.

Die Höhe der Zahlungen wird laut dem Bundesamt im Einzelfall geregelt. Genaue Summen wurden nicht genannt. Nahe Angehörige von Todesopfern wie Eltern, Kinder und Ehepartner erhielten in früheren Fällen 10.000 Euro, Geschwister 5000 Euro. Verletzte Menschen können einmalig höhere Summen bekommen.

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) hatte nach dem Anschlag Entschädigungsleistungen für die Opfer zugesichert. Jeder solle die Hilfe bekommen, die er brauche, sagte sie.

Am 19. Dezember hatte der Attentäter Anis Amri einen Lastwagen entführt, dessen Fahrer erschossen und war über den Weihnachtsmarkt gefahren. Dabei wurden elf Menschen getötet und mehr als 50 Menschen verletzt. Elf Menschen werden immer noch wegen ihrer schweren Verletzungen in Kliniken behandelt. Italienische Polizisten erschossen Amri später, als er auf seiner Flucht in Mailand auftauchte.

Berlin trauert um die Opfer des Anschlags - Die Bilder

dpa

Mehr zum Thema

Terror-Alarm in Essen: Geschlossenes Einkaufszentrum öffnet wieder

Essen - Nach der Terror-Drohung gegen ein Essener Einkaufszentrum am Samstag befragt die Polizei einen Verdächtigen und sucht unter IS-Kämpfern den Drahtzieher. Am Montag öffnet das Zentrum wieder.
Terror-Alarm in Essen: Geschlossenes Einkaufszentrum öffnet wieder

Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 

London - Mindestens vier Tote, rund 40 Verletzte: Ein Terroranschlag erschüttert London. Am Donnerstag beanspruchte die Terrormiliz IS das Attentat für sich. Alle Informationen im News-Ticker.
Identität des London-Täters geklärt - Mehrere Festnahmen 

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen

Berlin - Frank-Walter Steinmeier wurde heute vor Bundestag und Bundesrat als 12. Präsident der Bundesrepublik Deutschland vereidigt. Der Ticker zum Nachlesen.
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen

Landtagswahl im Saarland: Das sagen die aktuellen Umfragen

Saarbrücken - Am Sonntag wählt das Saarland seinen neuen Landtag. Bislang zeichnet sich ab: Es könnte richtig eng werden zwischen CDU und SPD.
Landtagswahl im Saarland: Das sagen die aktuellen Umfragen

Meistgelesene Artikel

Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen

Berlin - Frank-Walter Steinmeier wurde heute vor Bundestag und Bundesrat als 12. Präsident der …
Die Vereidigung von Bundespräsident Steinmeier im Ticker zum Nachlesen

Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz

Washington - Nato, Russland, gemeinsame Werte, gegenseitiges Vertrauen: Es sind die ganz großen …
Trump und Merkel im News-Ticker: Das war die Pressekonferenz

Kommentare