SPD-Beben

Schulz erklärt sofortigen Rückzug - Nahles nominiert

+
Martin Schulz äußert sich im Willy-Brandt-Haus in Berlin. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz gibt den Parteivorsitz sofort ab und nicht erst nach Ende des Mitgliederentscheids der Sozialdemokraten. Das sagte er am Abend in Berlin.

Das SPD-Präsidium hat die Bundestags-Fraktionschefin Andrea Nahles einstimmig für den Parteivorsitz nominiert. Die Wahl werde am 22. April auf einem Parteitag in Wiesbaden stattfinden, so Schulz.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wahlen 2018 in der Türkei: Bleibt Erdogan Präsident? Alle Informationen

Wahlen 2018 in der Türkei:  Am 24. Juni wird über einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament …
Wahlen 2018 in der Türkei: Bleibt Erdogan Präsident? Alle Informationen

Nordkorea: Atomtestgelände soll noch diese Woche demoliert werden

Reporter aus verschiedenen Ländern, inklusive Südkorea, sind nach Nordkorea gereist, um die …
Nordkorea: Atomtestgelände soll noch diese Woche demoliert werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.