Alles rund um den Festtag

Muttertag: Die wichtigsten Fragen und Antworten

+
Blumen sind natürlich das am meisten gekaufte Geschenk zum Muttertag. Aber: Was wünschen sich Mütter wirklich?

München - Ist Mama "die beste Freundin"? Sind Deutschlands Kinder brav und beschenken Mutti zum Muttertag? Und war der Muttertag im Mai nicht eine Nazi-Erfindung? Hier gibt es die Antworten auf all diese Fragen.

Update vom 2. Mai 2017: Wann ist Muttertag 2017? Und was soll ich meiner Mutter schenken? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zum Muttertag 2017 zusammengestellt.

Update vom 7. Mai 2015: Der Muttertag ist nicht, wie viele denken, eine Erfindung der Blumenindustrie. Seinen Ursprung hat er in den USA. Dort setzte sich schon im Jahr 1865 eine Frau namens Ann Maria Reeves Jarvis für einen "Mothers Friendships Day" ein. Am 10. Mai wird er wieder gefeiert - und wir haben ein paar Last-Minute-Geschenk-Ideen für Sie zusammengestellt.

Der Muttertag ist in Deutschland eine feste Größe. Nur wenige wollen ihn abschaffen. Die meisten Kinder und Erwachsenen sind mit ihren Müttern heute sehr zufrieden und schenken als Dank und Anerkennung eine Kleinigkeit - zur Freude der Floristen, die den Tag 1923 in Deutschland etabliert haben.

Wie werden Mütter heute gesehen?

Nach Umfragen stehen Mütter hoch im Kurs. Nach der jüngsten Shell-Jugendstudie sind 90 Prozent der Mädchen und Jungen vollauf zufrieden mit Mama und bleiben gern lange bei ihr wohnen.

Frauenzeitschriften schreiben, dass auch Erwachsene große Stücke auf ihre Mütter halten: 62 Prozent der Frauen und sogar 72 Prozent der Männer seien überzeugt davon, dass ihre Mütter gute Menschen aus ihnen gemacht hätten. Für fast die Hälfte der erwachsenen Töchter und ein gutes Drittel der erwachsenen Söhne sei Mutter noch immer "die beste Freundin". Nur 16 Prozent der Frauen und zehn Prozent der Männer hofften dagegen, nie so zu werden wie ihre Mutter.

Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag

Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag
Die besten SMS-Sprüche zum Muttertag © 

Wie viele Mütter gibt es in Deutschland?

Nach den jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes leben in Deutschland insgesamt 11,5 Millionen Frauen mit Kindern. Dazu zählen sowohl junge Mütter als auch Seniorinnen mit erwachsenen Kindern. 1991 errechneten die Statistiker noch 13,2 Millionen Mütter - ein Anzeichen für die negative demografische Entwicklung in Deutschland.

Wie viele Kinder bekommen Frauen heute?

Seit fast 40 Jahren reichen die Geburten in Deutschland nicht mehr aus, um die Bevölkerungszahl stabil zu halten. Bekamen Frauen in den 60er Jahren durchschnittlich 2,5 Kinder, sind es heute statistisch gesehen nur noch 1,35 in Westdeutschland und 1,4 in Ostdeutschland.

Viele Frauen lassen sich heute wegen Ausbildung, Studium und Jobsuche mit dem ersten Baby Zeit. Waren Mütter in den 60er Jahren bei der ersten Geburt im Schnitt 23 Jahre alt, sind sie heute 28,8 Jahre.

Die beliebtesten Blumen zum Muttertag

Blumen Muttertag
Die Rose ist nach wie vor die beliebteste Blume am Muttertag. © dpa
Blumen Muttertag
Früher war die Nelke die Nummer 1. Langsam ist sie wieder im kommen - wie hier mit einer neuen Züchtung, der Chinesischen Nelke. © dpa
Blumen Muttertag
Begonien gibt es in tollen Farben, wie hier in Lachs. © dpa
Blumen Muttertag
Maiglöckchen sind bei Muttern sehr beliebt, sie haben etwas Romantisches. © dpa
Blumen Muttertag
Vergissmeinnicht sollten Kinder schenken, die ihre Mutter nur selten sehen. © dpa
Blumen Muttertag
Flieder verströmt einen betörenden Duft. © dpa
Blumen Muttertag
Eine seltene Blumensorte ist die Anemone. Bei Frauen kommt sie gut an. © dpa
Blumen Muttertag
Hortensien galten lange als altmodisch, sind heute aber wieder sehr gefragt. © dpa
Blumen Muttertag
Margeriten sind ein Klassiker. © dpa
Blumen Muttertag
Veilchen haben einen sehr angenehmen Duft. Eine Verwandte des Veilchens ist übrigens das Stiefmütterchen. © dpa
Blumen Muttertag
Narzissen zählen zu den beliebtesten Frühlingsblumen, perfekt zum Muttertag. © dpa
Blumen Muttertag
Pfingstrosen sind mit ihrer Farbe und ihrem Duft genau richtig für Frauen. © dpa
Blumen Muttertag
Das Tränende Herz war früher sehr beliebt. Es gibt sie in weiß und rosa. © dpa
Blumen Muttertag
Tulpen sorgen für Farbe und kommen immer gut an. © dpa

Was halten die Deutschen vom Muttertag?

Blumen, Pralinen, Kosmetik und eine Einladung zum Essen sind nach Umfragen bei erwachsenen Kindern sehr beliebt, um ihren Müttern an diesem Tag eine Freude zu machen. Nur ein gutes Zehntel der Erwachsenen war vor wenigen Jahren der Ansicht, dass der Muttertag abgeschafft gehöre. Verweigerer gibt es trotzdem: Ein gutes Viertel schenkt zum Muttertag nichts. Manchmal auch, weil die Mütter das gar nicht wollen. Psychologen glauben, dass Männer mit Frau und Kindern am Muttertag auch ein wenig ihr schlechtes Gewissen beruhigen wollen - weil sie wissen, dass ihre Frauen nach wie vor den Löwenanteil bei Hausarbeit und Kindererziehung stemmen.

Was wünschen sich Mütter?

Nach der Analyse von Elternzeitschriften wünschen sich Mütter, von kleinen Aufmerksamkeiten abgesehen, selten etwas Materielles. Die Gesundheit ihrer Kinder und finanzielle Entlastung für Familien stehen dafür ganz oben auf der Wunschliste. Zu den Wünschen zählen darüber hinaus ein besserer Schutz für Kinder gegen Gewalt und eine Kita- und Schulbetreuung, die auch Kinder aus sozial schwachen Familien ausreichend unterstützt.

Wie viele Mütter gehen arbeiten?

In den vergangenen Jahren waren in Deutschland rund sechs von zehn Frauen mit Kindern unter 15 Jahren erwerbstätig. Allerdings übt nur ein Drittel der Mütter mit Kleinkindern einen Job aus, erst bei Kindern im Grundschulalter nimmt die Berufstätigkeit auf zwei Drittel zu und steigt mit weiterführenden Schulen noch einmal leicht an. Die meisten Frauen arbeiten in Teilzeit. Nur in Ostdeutschland entscheiden sich deutlich mehr Frauen für einen Vollzeitjob. Als Hauptgrund dafür gilt dort die traditionell gut ausgebaute Kinderbetreuung. Die meisten Kinder finden es trotz Hektik und Zeitnot in Ordnung, wenn ihre Mütter arbeiten gehen, heißt es in einer Unicef-Umfrage vom Dezember 2010. Sie begrüßen dabei vor allem ganz pragmatisch die größere finanzielle Sicherheit.

Panzerfahren für Mama: Die ungewöhnlichsten Geschenkideen zum Muttertag

Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Mütter sind es ja gewöhnt, jedes Hindernis zu überwinden. Bei einer Panzer-Fahrt können Mamis mal richtig Gas geben und über wirklich alles drüberfahren. © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Von der Hausfrau zur Kampfpilotin: Das Beherrschen eines Kampfjets kann Mama an einem Tag lernen. Dann geht's ab in die Luft. © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Frauen können nicht einparken - ein altes Klischee. Falls es bei ihrer Mutter tatsächlich so ist, oder sie sich einfach mal vom Gegenteil überzeugen möchten, schenken sie einen Einpark-Kurs. © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Damit Frau auch was Eigenes hat: Machen sie's wie bei Loriot, schenken Sie einen Jodelkurs. Das Diplom gibt's danach. © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Voraussetzungen: Die richtige Skitechnik und eine ruhige Hand. Für alle Mamis die sich gerne an der frischen Luft bewegen und mal wie eine Topathletin fühlen möchten, ist ein Biathlon-Schnupperkurs genau das Richtige. © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Welche Frau steht nicht auf Schokolade? Dann noch mit zarter, warmer Kakaocreme am ganzen Körper massiert werden - ein Traum für jede Mami. © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Einmal richtig in Szene gesetzt werden, von Profis geschminkt und gestylt werden und sich fühlen wie ein Topmodel - möglich macht das ein professionelles Fashion Fotoshooting. © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Mütter stehen zwar ohnehin genug am Herd, aber dieser neueste kulinarische Trend wird sie begeistern. Mit der Molekularküche erlebt Mutter eine Geschmacksexplosionen und ein ausgefallenes Feuerwerk für die Sinne! © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Das perfekte Geschenk für Hundeliebhaber: Bei einem Schlittenhunde-Kurs hat Mama alle Zügel in der Hand und erlebt ein tierisch schönes Winterabenteuer. © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Ein toller Duft verleiht einer Frau das gewisse Etwas, für viele ist das Parfum wie ein zweites Kleid. Bei einem Kurs kann Mutter ihre ganz persönliche Duftnote kreieren.  © dpa
Ungewöhnliche Geschenke Muttertag
Statt wie jeden Muttertag das Frühstück selber für Mutti zu machen, laden Sie sie doch zu einem Brunch auf ein Segelboot ein. Mama stärkt sich am Buffet, während die oberbayerische Kulisse an ihr vorbeizieht. © dpa

Ist der Muttertag eine Nazi-Erfindung?

Nein. Die Nationalsozialisten nutzten den Tag jedoch, um ihr Mutterideal zu propagieren. Die heutige Tradition in der westlichen Welt geht auf eine Initiative der US-Frauenrechtlerin Anna Jarvis zurück. Sie wollte ihre eigene Mutter ehren und zugleich auf die Probleme vieler Frauen aufmerksam machen. Am 8. Mai 1914 erließ der US-Kongress eine Resolution: Der zweite Sonntag im Mai soll als Muttertag gefeiert werden. Die Idee wurde bald darauf in England, in der Schweiz und in Skandinavien aufgegriffen. Schnell flammte aber auch Kritik an der wachsenden Kommerzialisierung des Festtags auf. In Deutschland gab es den ersten Muttertag 1923, initiiert nicht mehr von Frauenrechtlerinnen, sondern vom "Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber". In der DDR wurde der Frauentag am 8. März dagegen ähnlich gefeiert. Auch Anna Jarvis sah die Wandlung zum reinen Geschenktag kritisch und versuchte, den Muttertag wieder abzuschaffen - vergebens.

Ein Festtag auch für Floristen?

Für Blumengeschäfte gehört die Muttertagswoche bis heute zu den umsatzstärksten des Jahres: Hochgerechnet belief sich im Jahr 2010 der Umsatz mit Schnittblumen in Deutschland auf rund 125 Millionen Euro, hinzu kamen noch rund 50 Millionen Euro für blühende Topfpflanzen.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Steuererklärung 2017: So sparen Sie viel Geld - als Familie

Müssen Sie noch bis Ende des Jahres die Steuererklärung abgeben? Dann können Sie Steuern sparen, …
Steuererklärung 2017: So sparen Sie viel Geld - als Familie

So werden jetzt "GEZ"-Verweigerer entlarvt - und zur Kasse gebeten

Alle deutschen Haushalte müssen die Rundfunkgebühr entrichten. Das gilt auch für …
So werden jetzt "GEZ"-Verweigerer entlarvt - und zur Kasse gebeten

Kommentare