1. webnachrichten
  2. Sexy

Ball in München entpuppt sich als Erotik-Party: Betreiber empört

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Armin Linder

Kommentare

null
Mit diesem Foto der Erstauflage der "Nacht der Masken" aus einer anderen Location hatte der Veranstalter das Event in einem Forum angekündigt. Bilder vom vergangenen Samstag sehen Sie in der Fotostrecke unten.

München - Eine Sex-Party über den Dächern Münchens sorgt für Ärger. Denn der Betreiber der exquisiten Location ging davon aus, dass es ein launiger Maskenball sein würde.

"Die Nacht der Masken" - eine Party mit diesem blumigen Titel war für vergangenen Samstag angekündigt. Ursprünglich für eine prestigeträchtige Location über den Dächern Münchens, in der sonst etwa Firmenpräsentationen stattfinden. Doch deren Betreiber bekam offenbar kalte Füße - und warf die Party wenige Tage vor dem Termin raus.

Maskenball kommt im Upside East unter

Der FC Bayern feierte im Upside East im Juni 2013 das Triple.
Der FC Bayern feierte im Upside East im Juni 2013 das Triple. © Jantz Sigi

Das Veranstalterteam der Münchner Gruppe "Bavarian Fetish" war konsterniert - fand aber schnell eine neue Location. Und zwar eine sehr edle. Die Fetisch-Fans wurden beim Upside East an der Rosenheimer Straße vorstellig - von diesem beeindruckenden Veranstaltungsort aus hat man Blick über die Stadt. Deswegen steht diese auch für absolute Premium-Events. Der FC Bayern feierte dort 2013 den Triple-Gewinn.

Erst zwei, drei Tage vorher seien die Veranstalter auf ihn zugekommen, erklärt Rene Arndt, Chef des Upside East. Er ist stinksauer! "Uns wurde ein Faschingsball angekündigt", erklärt er. "Dann haben wir rausgefunden, dass es sich um Fetisch handeln soll. Aber sie haben weiter gesagt: Es ist ein Maskenball."

null
Der Flyer der Veranstaltung.

Arndt bekam offenbar ein etwas mulmiges Gefühl und überzeugte sich am Samstagabend vor Ort vom Treiben. "Ich war bis 22 Uhr dort und habe mir gedacht: Alles schicke Leute." Nackt seien die Besucher nicht gewesen. Aber eben erotisch gekleidet. "Ich finde das auch nicht dramatisch, wenn die Leute zu Fasching in einem solchen Outfit herumlaufen. Als wir da waren, war es keine Sex-Party. Die Leute haben eben getanzt und getrunken."

Erotik-, aber keine Swinger-Party

Die offizielle Ausschreibung der "Nacht der Masken" samt Flyer in einem einschlägigen Erotik-Forum kannte er nach eigener Aussage zuvor nicht. Von einer "Maskenpflicht bis 24 Uhr" ist darin die Rede. Von einem "Erotikevent". Und von "Chillout-/Lounge-Bereichen zum gemütlichen Verweilen und Spielen."

Carsten Behre, einer der Veranstalter erklärt, es habe sich keineswegs um ein Swinger-Event gehandelt, auch besagte Spielwiese habe es nicht gegeben. Er erklärt, dass Sicherheitskräfte darauf geachtet haben, dass die Gäste sich nicht ausziehen oder es gar zu sexuellen Handlungen kommt. Es habe lediglich eine Stripshow um Mitternacht gegeben - da war dann natürlich auch nackte Haut zu sehen. Während des Events sei es nicht zu sexuellen Handlungen gekommen, beteuert Behre. Erst nach Ende sei ein Paar nahe der Umkleidekabinen erwischt worden.

Also alles halb so wild, eigentlich. Die Gäste trafen sich in erotisch knisternder Atmosphäre, in einer geschlossenen Gesellschaft. Niemand wurde gestört. Und wie man den Resonanzen entnehmen kann, war die Feier ein voller Erfolg. "Wirklich eine MEGA-Location, toller Sound und 2 COOLE Gastgeber", schwärmt ein Besucher in einem Online-Erotik-Forum. Eine Dame findet: "Es war mein erster Abend mit euch, definitiv nicht mein Letzter. Es war absolut genial! Danke."

Nur beim Betreiber des Upside East bleibt ein Beigeschmack. "Ich bin sehr empört", meint er am Mittwochnachmittag, weil ihm die Party harmloser verkauft wurde, als sie tatsächlich war. Er schließt aus, dass im Upside East ein weiteres Event dieser Art stattfindet. Er fürchtet um den erstklassigen Ruf, den seine Location in München genießt.

Aus einer Nachbesprechung am Mittwoch sind die beiden Seiten recht versöhnlich auseinandergegangen - die erotischen Masken-Partys werden allerdings künftig an anderer Stelle stattfinden müssen.

lsl. 

Die Nacht der Masken" im Upside East: Bilder

Auch interessant

Kommentare