Hülkenbergs neuer Rennstall

Renault trennt sich von Teamchef Vasseur

+
Frédéric Vasseur wird Renault verlassen. Foto: Expa/Johann Groder

Enstone (dpa) - Nico Hülkenbergs neuer Rennstall Renault und der Teamchef haben die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet. Frédéric Vasseur werde nicht mehr die Rolle ausüben, teilte das Formel-1-Team mit.

Die Entscheidung sei im gegenseitigen Einvernehmen gefallen, hieß es. Das Team soll nun von Präsident Jérôme Stoll und Manager Cyril Abiteboul geführt werden.

Britische Medien berichteten allerdings, dass lange andauernde Unstimmigkeiten dazu geführt haben sollen. Vasseur hatte den Posten erst in der vergangenen Saison übernommen, als das Team wieder als Werksrennstall antrat. Mit Platz neun und lediglich acht Punkten blieb Renault aber deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Für Kevin Magnussen wird in diesem Jahr der Emmericher Hülkenberg starten. Der 29-Jährige wechselt zur kommenden Saison zu Renault, zuletzt fuhr er für Force India. Der Brite Jolyon Palmer wird erneut für Renault antreten.

Frühlingsgefühle bei Vettel: Ferrari blüht auf, Mercedes flirtet

Melbourne - Die sieglose Saison 2016 scheint Sebastian Vettel nicht geschadet zu haben - in seinem vorläufig letzten Vertragsjahr bei Ferrari gibt es nun sogar Avancen vom Weltmeister-Rennstall.
Frühlingsgefühle bei Vettel: Ferrari blüht auf, Mercedes flirtet

Wehrlein fit für Formel-1-Start: "Keine Wunder erwarten"

Melbourne - Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein hat von den Rennärzten Grünes Licht für den Saisonauftakt in Australien erhalten. Mit seinem neuen Arbeitgeber Sauber gehört der 22-Jährige auch in diesem Jahr zu den Außenseitern.
Wehrlein fit für Formel-1-Start: "Keine Wunder erwarten"

Draufgänger und Neuanfänger: Der Formel-1-Jahrgang von 2017

Melbourne - Ein Draufgänger, ein Aufsteiger, ein Rückkehrer und ein Pulverfass: der neue Formel-1-Jahrgang hat sich formiert. Ganz vorn könnte für Favorit Lewis Hamilton schon wieder ein Deutscher zum Ärgernis werden.
Draufgänger und Neuanfänger: Der Formel-1-Jahrgang von 2017

Vettel rast beim Saisonstart in Melbourne zum Sieg!

Melbourne - Riesenjubel bei Ferrari: Sebastian Vettel hat beim Großen Preis von Australien mit seinem ersten Sieg seit anderthalb Jahren einen perfekten Saisonauftakt für die Roten hingelegt.
Vettel rast beim Saisonstart in Melbourne zum Sieg!

Meistgelesene Artikel

Frühlingsgefühle bei Vettel: Ferrari blüht auf, Mercedes flirtet

Melbourne - Die sieglose Saison 2016 scheint Sebastian Vettel nicht geschadet zu haben - in seinem …
Frühlingsgefühle bei Vettel: Ferrari blüht auf, Mercedes flirtet

Das sagt Mercedes-Chef Toto Wolff zum Vettel-Sieg

München - Sebastian Vettel sorgt mit dem Ferrari-Sieg für grenzenlose Freude bei den Roten. Was war …
Das sagt Mercedes-Chef Toto Wolff zum Vettel-Sieg

Kommentare