Formel 1 in Ungarn

Vettel, der Verlobungs-Überraschungsgast

Sebastian Vettel
+
Sebastian Vettel machte einem Paar am Rande des Ungarn-Grand-Prix eine große Freude.

Heiratsanträge sollen an sich ja schon unvergesslich sein. Für ein Paar aus Ungarn wurde es eine zweifellos bleibende Erinnerung - erst recht dank Sebastian Vettel. Eingefädelt hatte es der designierte Bräutigam.

Budapest - Als er unter der Woche Vettel bei dessen Ankunft auf dem Flughafen traf, drückte er diesem einen Briefumschlag in die Hand. Darin: Termin und Ort für den Antrag an die Freundin. Entsprechende Berichte bestätigte Vettels Sprecherin.

Weil es die üblichen Formel-1-Abläufe wie auch den möglichen Boxengassen-Besuch für Fans in Pandemie-Zeiten so nicht gibt, sollte es also vor dem Haupteingang passieren. Als der Antragsteller unruhig wurde und auf die Knie ging, war Vettel aber immer noch nicht da. Kurz nachdem die designierte Braut „Ja“ gesagt hatte, kam er. In zivil und auf einem Elektroroller. „Ich dachte halb sieben“, sagte Vettel lachend hinter seinem grünen Mund-Nasen-Schutz.

Das frisch verlobte Paar - beide Formel-1- und Vettel-Fans - konnte es kaum fassen, dass der 34 Jahre alte gebürtige Heppenheimer der Einladung wirklich gefolgt war. Kennengelernt hatte sich das Paar übrigens vor zwei Jahren - auf dem Hungaroring. dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Kommentare