VfB Stuttgart

Gomez: "Zu tausend Prozent" vom Klassenverbleib überzeugt

+
Stuttgarts Gomez ist von der Qualität seiner Mannschaft überzeugt. Foto: Gerd Maiß

La Manga (dpa) - Stürmer Mario Gomez ist gut eine Woche vor dem Start in die Rückrunde fest vom Klassenverbleib des VfB Stuttgart überzeugt.

"In der Bundesliga gewinnt jeder gegen jeden", sagte der 33 Jahre alte Routinier im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten. Daher sei "es noch nicht zu spät. Aber wir dürfen nicht nur darüber reden. Wir müssen meiner Meinung nach mindestens 35 Punkte holen, um das zu schaffen", sagte er. "Ich bin zu tausend Prozent davon überzeugt, dass wir nicht absteigen werden."

Vor dem Rückrundenauftakt am 19. Januar gegen den FSV Mainz 05 steht Stuttgart mit vier Siegen und 14 Punkten auf dem Relegationsplatz der Tabelle. "Ich sehe, dass wir viele Probleme hatten in der Hinrunde, wenig Punkte geholt haben und trotzdem noch voll im Rennen sind um die Nichtabstiegsplätze. Dass der Dampfer noch nicht abgefahren ist", sagte Gomez und meinte: "Mit zwei Siegen mehr in der Rückrunde können wir unser Ziel erreichen, das halte ich für nicht unrealistisch."

Zur Kritik an seiner Trefferquote in den ersten 17 Spielen der Saison sagte Gomez scherzhaft: "Ich kam vor einem Jahr als Spieler des VfL Wolfsburg, der ein Tor hatte. Jetzt habe ich in der Hinrunde fünf gemacht. Das heißt, ich bin eigentlich fünf Mal so gut wie letztes Jahr. Freut euch auf die Rückrunde."

Kader VfB Stuttgart

Spielplan und Ergebnisse VfB Stuttgart

Vereinsdaten VfB Stuttgart

Tabelle Fußball-Bundesliga

Meistgelesene Artikel

Weiterer verschmähter Nationalspieler nicht gut auf Löw zu sprechen: Ex-Bayern-Profi mit eindeutigen Aussagen

Bundestrainer Joachim Löw steht nach seiner Entscheidung gegen das Bayern-Trio im Fokus. Nun hat …
Weiterer verschmähter Nationalspieler nicht gut auf Löw zu sprechen: Ex-Bayern-Profi mit eindeutigen Aussagen

Revolutionäre Pläne für europäische Superliga durchgesickert - Was wird aus der Champions League?

Bei der UEFA und Vertretern der ECA gibt es offenbar revolutionäre Pläne für eine europäische …
Revolutionäre Pläne für europäische Superliga durchgesickert - Was wird aus der Champions League?

Kommentare