„The Putin Interviews“

Bewundert US-Regisseur Oliver Stone Putin?

+
US-Regisseur Oliver Stone.

US-Regisseur Oliver Stone hat in einem Zeitungsinterview seiner Bewunderung für den russischen Präsidenten Wladimir Putin Ausdruck verliehen. 

"Ihr Russen solltet stolz darauf sein, dass euer Präsident so viel Aufmerksamkeit erzielt, während die Militärausgaben nur ein Zehntel der der Vereinigten Staaten ausmachen und die Wirtschaft ebenfalls nur ein Zehntel der unsrigen erreicht. Das ist ganz einfach unglaublich", sagte Oliver Stone der Zeitung "Rossiskaja Gaseta" in einem in Teilen am Sonntagabend veröffentlichten Interview. 

Das sei "Psychologie", sagte Stone. Putin übe eine "Art mentale Macht über die USA aus. Er schafft eine solche Hysterie, eine Paranoia", sagte der Regisseur. Das Gespräch soll am Montag in voller Länge veröffentlicht werden, die Auszüge wurden vorab online gestellt. 

Stone hatte zuvor vier Stunden lang mit Putin gesprochen. Das Interview wurde im US-Sender Showtime ab dem 12. Juni ausgestrahlt. In Deutschland ist der Fernsehfilm „The Putin Interviews“ derzeit bei Sky zu sehen.

Oliver Stone Sprachrohr des Kremls?

Der "Rossiskaja Gaseta" sagte Stone nun, das Gespräch gebe Putin, der in den USA "gewissermaßen zum Feind erkoren" wurde "ein menschliches Gesicht". Stone kann in dem TV-Interview streckenweise seine Bewunderung für den russischen Staatschef nicht verbergen.

AFP

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eigener Nachtclub in Detroit?

Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne …
Eigener Nachtclub in Detroit?

Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, …
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Kommentare