„Nichts in Arbeit“

Alexander Gerst spricht über Nachwuchs-Gerüchte

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist nach mehr als einem halben Jahr auf der Internationalen Raumstation ISS wieder zurück auf der Erde.
Alexander Gerst spricht über Nachwuchs-Gerüchte

Rückflug aus 400 Kilometer Höhe

Für Astro-Alex geht‘s heim zur Erde - ISS-Kommandant plant schon …

Vier Tage vor Heiligabend kehrt ISS-Kommandant Gerst aus dem Weltall zurück. Nicht alles lief rund bei der zweiten Reise von „Astro-Alex“. Aber der …
Für Astro-Alex geht‘s heim zur Erde - ISS-Kommandant plant schon nächsten Einsatz
Glückwunsch ins All! Das hat vor Alexander Gerst noch kein deutscher Astronaut geschafft

Rückkehr für den 20. Dezember geplant

Glückwunsch ins All! Das hat vor Alexander Gerst noch kein deutscher Astronaut geschafft

Herzlichen Glückwunsch in Richtung internationaler Raumstation ISS! Der deutsche Astronaut Alexander Gerst wird an diesem Samstag ein Jubiläum feiern, das vor ihm noch kein Deutscher erreicht hat.
Glückwunsch ins All! Das hat vor Alexander Gerst noch kein deutscher Astronaut geschafft
Hurrikan „Florence“: Menschen kämpfen mit verherrenden Überschwemmungen

Zahl der Opfer steigt

Hurrikan „Florence“: Menschen kämpfen mit verherrenden Überschwemmungen

Straßen sind unter Wasser, hunderttausende Menschen ohne Strom - Hurrikan „Florence“ war am Freitag auf die Südostküste der USA getroffen. Der Sturm ist vorbei, doch die Lage bleibt angespannt.
Hurrikan „Florence“: Menschen kämpfen mit verherrenden Überschwemmungen
Darauf hat Astro-Alex im Weltall besonders Appetit

Grüße aus dem Weltall

Darauf hat Astro-Alex im Weltall besonders Appetit

Neuigkeiten aus dem Weltraum. Mit einem breiten Grinsen hat sich Alexander Gerst (42) aus dem All gemeldet. Mit einer interessanten Information.
Darauf hat Astro-Alex im Weltall besonders Appetit
Riss an der ISS - Absichtliche Sabotage?

Nach Druckabfall auf Raumstation

Riss an der ISS - Absichtliche Sabotage?

Bei der Suche nach einer Ursache für den Riss an der russischen Sojus-Raumkapsel schließt Moskau auch menschliches Versagen nicht aus.
Riss an der ISS - Absichtliche Sabotage?