Reaktion auf Trump

Iran-Atomabkommen: EU-Gipfel fordert von USA Vertragstreue 

Einheitlich und geschlossen haben die Staats- und Regierungschefs der EU in einer Erklärung auf die jüngsten Äußerungen von Donald Trump reagiert. …
Iran-Atomabkommen: EU-Gipfel fordert von USA Vertragstreue 

"Respektlosigkeit gegenüber unserem großartigen Land!"

Trump attackiert NFL im Streit um Protestgesten

US-Präsident Donald Trump hat den Streit um die angeblich mangelnde patriotische Gesinnung von Sportstars erneut angeheizt. Jetzt nimmt der Präsident …
Trump attackiert NFL im Streit um Protestgesten
Trump soll rüde mit Soldaten-Witwe umgesprungen sein

"Gewusst, worauf er sich einließ“

Trump soll rüde mit Soldaten-Witwe umgesprungen sein

Angeblich sagte Donald Trump der Witwe eines im Einsatz getöteten US-Soldaten, dass ihr Mann gewusst habe, „worauf er sich einließ“. Der US-Präsident twitterte, die Geschichte sei erfunden - bleibt aber wieder mal jeglichen Beweis schuldig.
Trump soll rüde mit Soldaten-Witwe umgesprungen sein
Grabsch-Skandal: Muss Trumps Wahlkampfteam Beweise aushändigen?

Laut Gerichts-Anordnung

Grabsch-Skandal: Muss Trumps Wahlkampfteam Beweise aushändigen?

US-Präsident Donald Trump muss sich erneut mit der Klage einer ehemaligen Kandidatin seiner TV-Show befassen - ein New Yorker Gericht ordnete nun die Veröffentlichung möglicher pikanter Beweise an. 
Grabsch-Skandal: Muss Trumps Wahlkampfteam Beweise aushändigen?
Trumps Konfrontation mit dem Iran löst international Besorgnis aus

"Schwieriges und gefährliches Signal"

Trumps Konfrontation mit dem Iran löst international Besorgnis aus

US-Präsident Donald Trump setzt im Atomkonflikt mit dem Iran weiter auf Konfrontation und löst damit international Besorgnis aus.
Trumps Konfrontation mit dem Iran löst international Besorgnis aus
Ende der Harmonie: USA liegen mit dem Rest der Finanzwelt über Kreuz

IWF-Jahrestagung

Ende der Harmonie: USA liegen mit dem Rest der Finanzwelt über Kreuz

Eigentlich sieht alles gut aus: Die Weltwirtschaft wächst schneller als erwartet, die Eurozone ist aus der Krise, der Kampf gegen die Armut kommt voran. Doch Donald Trumps US-Regierung trübt bei der IWF-Jahrestagung die Stimmung.
Ende der Harmonie: USA liegen mit dem Rest der Finanzwelt über Kreuz