Grafitto gegen Umweltaktivisten

Nach Polizistenfoto vor Nazi-Graffito: Übermal-Aktion provoziert noch …

Eine Gruppe Polizisten lässt sich mit erhobenen Daumen vor einem fragwürdigen Motiv ablichten - Das Foto ist in rechtsextremen Netzwerken der Renner. …
Nach Polizistenfoto vor Nazi-Graffito: Übermal-Aktion provoziert noch mehr

Rassismus und Antsemitimus

Dienstgruppenleiter der Polizei verschickt rechtsextreme Chat-Bilder 

Ein Polizist aus Mühlheim soll rechtsextreme Bilder auf Whatsapp verschickt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. 
Dienstgruppenleiter der Polizei verschickt rechtsextreme Chat-Bilder 
Hessischer Polizei-Skandal: Polizisten mit rechter Gesinnung

Hessischer Polizei-Skandal

Hessischer Polizei-Skandal: Polizisten mit rechter Gesinnung

Morddrohungen gegen die Anwältin Seda Basay-Yildiz brachten ans Licht: In der hessischen Polizei arbeiten Beamte mit rechtsextremer Gesinnung. 
Hessischer Polizei-Skandal: Polizisten mit rechter Gesinnung
Nicht ihre erste Provokation: Rechtsextremistische Gruppierung dringt in Flüchtlingsunterkunft ein

Verfassungsschutz ist alarmiert

Nicht ihre erste Provokation: Rechtsextremistische Gruppierung dringt in Flüchtlingsunterkunft ein

Abscheulicher Vorfall in München: Die rechtsextremistische Gruppierung „Wodans Erben“ ist in eine Flüchtlingsunterkunft eingedrungen. Es ist nicht ihre erste Aktion.
Nicht ihre erste Provokation: Rechtsextremistische Gruppierung dringt in Flüchtlingsunterkunft ein
Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 

Rechtsradikale Polizisten 

Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 

Frankfurter Polizisten haben sich in einem Gruppenchat rechtsextreme Inhalte geschickt. Die Folgen sind nun verheerend. 
Polizisten senden sich Hitler-Parolen - die Folgen sind verheerend 
"Es gab keinen Mob“: Kretschmer übt Kritik an Berichterstattung

Nach Chemnitz-Ausschreitungen

"Es gab keinen Mob“: Kretschmer übt Kritik an Berichterstattung

Michael Kretschmer will gegen Rechtsextremismus in Sachsen vorgehen. Er warnt aber auch vor Pauschalisierungen gegenüber Chemnitz. 
"Es gab keinen Mob“: Kretschmer übt Kritik an Berichterstattung