Hunderttausende wollen protestieren

So setzt Donald Trumps Regierung der US-Wissenschaft zu

Washingtom/Berlin - Hunderttausende Forscher sammeln sich zu einem „Science-March“ gegen Trump. Auch in Deutschland wächst die Sorge um die Freiheit …
So setzt Donald Trumps Regierung der US-Wissenschaft zu

Folgenreiche Personalentscheidung

Trump ernennt Obersten Richter - und muss nun zittern

Washington - Es ist eine der potenziell folgenreichsten Entscheidungen des neuen US-Präsidenten Donald Trump: Er hat mit Neil Gorsuch einen …
Trump ernennt Obersten Richter - und muss nun zittern
„Ich schäme mich“: So bereuen Trump-Wähler ihre Entscheidung

#TrumpRegrets auf Twitter

„Ich schäme mich“: So bereuen Trump-Wähler ihre Entscheidung

München - Trump-Wähler sind enttäuscht und aufgebracht. Viele bereuen es, ihre Stimme für Trump abgegeben zu haben. Auf Twitter posten sie das unter #TrumpRegrets. Sie nehmen kein Blatt vor den Mund.
„Ich schäme mich“: So bereuen Trump-Wähler ihre Entscheidung
Facebook, Netflix, Tesla: Unternehmen stellen sich gegen Trump

„Das ist keine Politik, die wir unterstützen“

Facebook, Netflix, Tesla: Unternehmen stellen sich gegen Trump

New York - Seit Trumps Wahlsieg hielten sich die Konzerne zurück, man glaubte gar, sie kuschen vor dem Republikaner. Das Einreiseverbot war ihnen dann doch zu viel, erstmals gibt es Gegenwind. 
Facebook, Netflix, Tesla: Unternehmen stellen sich gegen Trump
Trump legt umstrittene Pipeline-Projekte neu auf

Obama hatte es gestoppt

Trump legt umstrittene Pipeline-Projekte neu auf

Washington - Donald Trump will zwei umstrittene Pipeline-Projekte wieder aufnehmen, die sein Vorgänger Barack Obama gestoppt hatte. Der US-Präsident unterzeichnete am Dienstag entsprechende Anordnungen.
Trump legt umstrittene Pipeline-Projekte neu auf
Weißes Haus: Große Sorge um zehnjährigen Barron Trump

Sohn des Präsidenten

Weißes Haus: Große Sorge um zehnjährigen Barron Trump

Washington - Sowohl am Wahlabend, als auch bei der Amtseinführung war Donald Trumps Sohn Barron (10) der heimliche Star. Doch genau deswegen läuten im Weißen Haus die Alarmglocken.
Weißes Haus: Große Sorge um zehnjährigen Barron Trump