281 Menschen an Bord

Schon das dritte Schiffsunglück der Amorella: Fähre läuft in Ostsee auf Grund

Ein Boot des finnischen Grenzschutzes fährt vollbesetzt auf der Ostsee.
+
Der Grenzschutz rettet Passagiere der Amorella von Viking Line Scandinavia. Es ist das dritte Schiffsunglück der Fähre.

Schiffsunglück in der Ostsee. Die Fähre Amorella läuft mit 281 Menschen an Bord auf Grund. Und das schon zum zweiten Mal. Küstenwache evakuiert das Schiff. 

Åland/Finnland – Es ist das mittlerweile dritte Schiffsunglück der Fähre Amorella von Viking Line Scandinavia. Wie 24hamburg.de berichtet ist das Schiff am Sonntag, 20. September 2020, auf Grund gelaufen*. Der Kapitän hatte den Unfall absichtlich herbeigeführt. An mehreren Stellen drang Wasser in das Schiff. Es wäre sonst vollständig gesunken.

281 Menschen waren an Bord. Gefahr bestand für sie keine. Es war bereits das zweite Mal, dass das Schiff auf Grund lief. Ein anderes Mal kollidierte die Fähre im Packeis mit einem Frachter. Die Ostsee kann tückisch sein. Das musste auch die Besatzung der historischen Segelyacht Sharki lernen*. Ein anderer Segler konnte seinen Dackel nur knapp vor dem Feuertod* an Bord retten. Auch wenn Betrunkene eine Yacht klauen*, kann das zu Chaos führen. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NDR-Virologin Ciesek warnt vor Verharmlosung des Coronavirus - Ein Punkt im Interview löst Protestwelle aus

NDR-Virologin Sandra Ciesek spricht über die neuesten Corona-Studien, ihre persönlichen Erfahrungen …
NDR-Virologin Ciesek warnt vor Verharmlosung des Coronavirus - Ein Punkt im Interview löst Protestwelle aus

Corona in Irland: Ganzes Land ab Samstag Risikogebiet - Lockdown mit diesen Regeln

Irland ist wegen steigender Corona-Zahlen in eine Art Lockdown zurückgekehrt. Es gelten drastische …
Corona in Irland: Ganzes Land ab Samstag Risikogebiet - Lockdown mit diesen Regeln

Kommentare